Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Protest gegen rechten Aufmarsch in Göttingen
Die Region Göttingen Protest gegen rechten Aufmarsch in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 30.07.2018
Neonazis wollen am 18. August durch Grone marschieren. Bürgerinitiativen und Kirchen rufen zu einem „Spaziergang“ gegen Rechts auf. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Die Neonazis wollten an dem Tag durch den Stadtteil Grone mit hohem Ausländeranteil marschieren und dabei auch vor einem Kindergarten eine Kundgebung abhalten, teilte die „Groner Bürgerinitiative Antifaschismus“ (Grobian) am Montag mit.

Dies sei „eine offene Provokation des ganzen Stadtteils, in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft gemeinsam leben“. Menschen mit Migrationshintergrund solle gezielt Angst gemacht werden. Die Initiative rief die Groner Einwohner für den 18. August zur Teilnahme an einem „Spaziergang“ gegen Rechts auf. Die evangelische Jona-Gemeinde in Grone will zeitgleich mit einem „Sommerfest“ gegen die Demonstration der Rechtsextremisten protestieren.

Anmelder der rechten Demo ist nach Angaben der Nazi-Gegner Jens Wilke. Er war Anführer des inzwischen aufgelösten „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“, kandidierte bei der vergangenen Kommunalwahl für die NPD und hat sich inzwischen der Partei „Die Republikaner“ angeschlossen.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Großbrand und einem weiteren Feuer in Grone war die Feuerwehr am Sonntag über Stunden im Einsatz. Starkregen sorgte für Schlamm auf den Straßen. Und Autofans kamen gleich mehrfach auf ihre Kosten. Der Rückblick auf’s Wochenende.

30.07.2018
Göttingen Vortrag bei Gesundmesse: „Viele Drogen – eine Sucht?“ - Entgegen der Vernunft

Bei der „MENSCH – die Gesundmesse“ gibt es am 1. und 2. September in der Lokhalle Göttingen neben vielen Aktionen auch Vorträge. So spricht zum Beispiel Christel Lüdecke vom Asklepios Fachklinikum Göttingen zum Thema „Viele Drogen – eine Sucht?“.

30.07.2018

And the winner is: das Freibad Dransfeld. Eine große Mehrheit der Tageblatt-Leser hat bei unserer Umfrage für das Erlebnisbad gestimmt. Wir wollten wissen, in welchem Bad in der Region Sie am liebsten schwimmen.

30.07.2018