Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Rathausrocker“ feiern 20-jähriges Bestehen
Die Region Göttingen „Rathausrocker“ feiern 20-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 05.04.2018
"Rathausrocker" feiern 20-jähriges Bestehen Quelle: R
Göttingen

Im Jahr 1998 fanden sich die vier Männer anlässlich eines Tages der offenen Tür im Rathaus zusammen. Sie kannten sich bereits durch die Arbeit. Joachim Sterr arbeitet im Referat des Oberbürgermeisters in der Abteilung für Internationale Beziehungen, Jens Pflugmacher im Bereich Fachdienstpersonal und Organisationsbetreuung, Michael Baran im Fachbereich Soziales und Gerhard Wardius hat in der Bauverwaltung gearbeitet, ist aber bereits im Ruhestand.

Baran habe die Idee für den Auftritt im Rathaus gehabt, so seine Bandkollegen. „Dann haben wir auf die Schnelle ein einstündiges Programm zusammengestellt“, sagt Pflugmacher. Der Song, den sie als erstes zusammen gespielt haben, war „I saw her standing there“ von den Beatles. Vorwiegend hätten sie Musik aus den 60er-Jahren gespielt. „Erfolg war gleich da“, erinnert sich Sterr. Mittlerweile spielen sie Rockmusik aus den 60er- bis 80er-Jahren, beispielsweise von Pink Floyd, den Rolling Stones, Tom Petty, The Who und den Beatles.

Ausschließlich Cover-Songs

Die Rathausrocker haben ausschließlich Cover-Songs in ihrem Programm, die sie danach aussuchen, „wie es von der Stimme und den Instrumenten her passt“, erzählt Baran. Die Vorschläge zu den Titeln würden von allen eingebracht werden, so Sterr. „Wir sind uns aber eigentlich immer einig“, ergänzt er.

Wardius, Baran und Sterr spielen Gitarre und sind Backgroundsänger. Pflugmacher sitzt am Schlagzeug und übernimmt den Leadgesang. Neben den Rathausrockern sind die vier Männer auch an anderen musikalischen Projekten beteiligt. Die Erfahrung ist ihnen anzumerken, als sie „Handle with care“ von den Traveling Wilburys spielen. Pflugmacher schlägt sechsmal seine Sticks aneinander, und schon spielt die Musik. Mit seiner E-Gitarre legt Wardius ein beeindruckendes Solo hin. „Und plötzlich ist es wieder leise“, sagt Sterr, nachdem der Song zu Ende ist.

So klingen die Rathausrocker:

Auch mit Akustik-Stücken wie „Lucky man“ von Emerson, Lake & Palmer überzeugen sie. „Manchmal spielen wir auch was mit Cajón“, sagt Pflugmacher. „Könnte passieren, dass das am 21. April auch der Fall ist“, sagt er schmunzelnd.

Die Band habe bereits mehrere Konzerte in Göttingen gespielt. Im Nörgelbuff waren sie schon öfter zu Gast, und auch im Apex, bei der Oldie-Night, auf der Kleinkunstbühne in Geismar und beim KWP-Festival sind sie aufgetreten. „Meistens haben wir zwei bis drei Auftritte im Jahr“, sagt Pflugmacher. Und Baran ergänzt: „Wir sind auch schon bei der einen oder anderen internen Veranstaltung aufgetreten wie beim Betriebsfest vom Rathaus.“

Weggefährten und Freunde als Gastmusiker

Bei ihrem Konzert in der Musa werden außer ihnen auch „Weggefährten und Freunde“ der Band als Gastmusiker dabei sein. Die Einnahmen des Abends sind für einen guten Zweck vorgesehen. Sie sollen dem Kinderpalliativzentrum des Universitätsklinikums Göttingen gespendet werden.

Das Konzert am Sonnabend, 21. April, in der Musa, Hagenweg 2a, in Göttingen beginnt um 20 Uhr. Einlass ist 19 Uhr. Im Vorverkauf kosten die Tickets 11 Euro, für Studenten und Auszubildende mit Kulturticket 1 Euro. Dazu kommen Vorverkaufsgebühren. Die Karten sind unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9, erhältlich. An der Abendkasse können die Besucher die Karten für 14 Euro kaufen.

Von Isa Kroeschell

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Birgit Grube hat beim Göttinger Schützenfest 2017 den Titel der Volkskönigin geholt. Dabei wollte sie eigentlich nicht am Schießen im Bürgerschützenhaus teilnehmen, sondern nur ihre Tochter begleiten. Doch nachdem diese kurzfristig verhindert war, probierte die 61-Jährige doch ihr Glück – mit Erfolg.

05.04.2018
Göttingen Osterfeuer in Südniedersachsen - Mit Stroh brennt es besser

In fast jedem Ort der Region haben am Sonnabend und Ostersonntag die Osterfeuer gebrannt. Trotz des Regens am Mittag kamen tausende Besucher.

02.04.2018

Am Sonntag, den 29. April, heißt es ab 18 Uhr wieder „Sport meets Music“ in der Stadthalle Göttingen. Die Show steht für die Symbiose aus Sport und Musik. Die 2,5-stündige Sport- und Musikgala wird zu Gunsten von Jugendsportprojekten in und um Göttingen veranstaltet. Karten gibt es auf gt-tickets.de.

02.04.2018