Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Reiseziel Berlin, Frankfurt, Hamburg
Die Region Göttingen Reiseziel Berlin, Frankfurt, Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 14.09.2017
Göttinger Trend: Mit dem Flixbus in die Großstadt. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Auch im innerdeutschen Vergleich seien es vor allem Großstädte, die bei Fahrgästen „besonders beliebt“ seien. Berlin als Top-Ziel werde nach unternehmensinternen Auswertungen der Reisedaten gefolgt von München und Hamburg. Auf den Plätzen vier bis zehn: Frankfurt, Dresden, Leipzig, Stuttgart, Freiburg, Köln und Hannover.

Ab Göttingen gibt es nach Flixbus-Angaben mittlerweile mehr als 110 Direktziele in Europa, mit nur einem Umstieg seine viele weitere erreichbar. Im Vergleich zum Vorjahr nutzten diesen Sommer knapp 20 Prozent mehr Fahrgäste im deutschsprachigen Raum die Busse von Flixbus. In ganz Europa seien es sogar mehr als 30 Prozent mehr Busreisende.

Vier Jahre nach der Marktfreigabe ist das Fernbusgeschäft fest in Flixbus-Hand: Nach Angaben des Marktforschers Iges hat das Unternehmen mehr als 90 Prozent Marktanteil. Seit August hat der Fernbusbetreiber Flixbus auch den Vertrieb der Tickets des privaten Fernzuges Locomore, der die Strecke Stuttgart – Berlin über Göttingen bedient.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 20 Prozent der Göttinger Wähler haben bereits Unterlagen für die Bundestags-Briefwahl angefordert. Wer seine Stimme im Wahllokal abgeben will: Achtung, einige Adressen wurden geändert.

14.09.2017

Die Stadt Göttingen bewirbt sich um eine Mitgliedschaft in der „Chinesisch-Deutschen-Industriestädteallianz“ (ISA). Das Beitrittsverfahren ist inzwischen angelaufen.

14.09.2017

„Selten wurde ein Thema im Schulausschuss so diskutiert“, sagte Maria Gerl-Plein (Grüne) in der jüngsten Kreistagssitzung zum Antrag „Jedes Kind lernt Schwimmen“, der ursprünglich von der CDU gestellt wurde. Darin geht es um die Verbesserung der Schwimmfähigkeiten von Schülern im Landkreis.

17.09.2017
Anzeige