Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Rollende Sondermüllhalde gestoppt
Die Region Göttingen Rollende Sondermüllhalde gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 13.11.2009
Gefahrgut auf der Spur: Ein Sachverständiger für Chemikalien-Transporte untersucht die Ladung. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Zudem hatte der Fahrer Lenkzeiten überschritten. Acht Unregelmäßigkeiten listet das Protokoll auf. Für den Fahrer bedeutete die Kontrolle einen zweitätigen Zwangsstopp.
Kontrolliert wurden 15 Lastzüge. Beteiligt waren der Einsatz- und Streifendienst der Autobahnpolizei sowie die Verfügungseinheit der Inspektion. Studenten der Polizeiakademie begleiteten die Arbeit. Bilanz eines Tages: fünf Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Mängeln der Ladungssicherheit, wegen Falschklassifizierung von Gefahrgut oder nicht zugelassener Verpackungen, weitere zwei Anzeigen wegen Fehlern in Begleitpapieren oder Abweichen vom genehmigten Fahrweg. Nebenbei wurden Überschreitungen der Lenkzeit und ein Verdacht auf Leistungsbetrug entdeckt.
Die Weiterfahrt untersagt wurde dem Fahrer, der Chemieabfälle aus der Schweiz nach Bremen bringen sollte. Schon die Fässer, die teils falsch deklarierten Inhalt hatten, waren nicht hinreichend gesichert und teils mit unbekannten Substanzen kontaminiert. Weil reizende Stoffe offensichtlich falsch als Farbe gekennzeichnet waren, mussten Analysen veranlasst werden. Gefährliche Filterstäube wurden in offenen Holzkisten transportiert. Weil die gesamte Ladung umverpackt und umgeladen werden musste, verbrachte der Fahrer zwei Tage bei der Stadtreinigung, bis ein anderer Lkw ihn und den Sondermüll abholte.

Von Jürgen Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verhandeln gehört zum Alltag. Das wissen schon die Teilnehmer an der Göttinger Kinder-Uni. Täglich feilschen die Dritt- bis Sechstklässler um alles mögliche. Um Süßigkeiten, um Käsebrötchen, um Diddlmaus-Sticker oder Fußballbildchen.

13.11.2009
Göttingen Stricken für Anfänger - Verirrt im Woll-Labyrinth

Stricken sei wieder in, heißt es seit einigen Jahren in den Medien. Auch junge Leute kämen zur Entspannung auf diese Handarbeitstechnik zurück. Kann man auf diese Weise dem hektischen Stadtleben entfliehen? Alciro Theodoro da Silva (Foto) begleitete Erik Westermann (Text) auf seinem Leidensweg. Ein Erfahrungsbericht.

13.11.2009
Göttingen Weitere Infos - Stricken lernen
13.11.2009
Anzeige