Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen SPD sucht CDU-Mitarbeit
Die Region Göttingen SPD sucht CDU-Mitarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.01.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Er ruft die Oppositionsfraktionen zur konstruktiven Mitarbeit auf: „Die CDU hatte maßgeblich gegen die Kreisfusion aufgerufen, ist aber mit ihrer Einschätzung sichtlich gescheitert, deshalb sollte sie ihre pauschale Ablehnung überdenken.“

Ziel einer Fusion bleibe es, möglichst ortsnah und flächendeckend Dienstleistungen für alle Bürger bereitstellen zu können, erklärte der Fraktionschef der Grünen, Martin Worbes. Die Unterstützung der Fusion durch eine Entschuldungshilfe sei hochwillkommen, aber nur ein zusätzlicher Anreiz für eine richtungsweisende Entscheidung in eine zukunftsfähige Region. Die geringe Beteiligung am Bürgerbegehren dürfe nicht mit Desinteresse an Fragen, die den Landkreis beträfen, verwechselt werden.

Die Bürgerinitiative „Für Osterode“ warnt vor einer „Fusionskatastrophe durch Rot-Grün“. Göttingen sei Hauptprofiteur der Abwanderung junger Erwachsener aus Osterode, so Sprecher Thomas Grammel. Bis heute liege keine einzige sinnvolle Strategie dagegen auf dem Tisch. Die Initiative empfiehlt, die aus den Parteien Freie Wähler, FDP, Linke oder CDU bestehende „Allianz der Vernunft“ zu unterstützen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Bürgerinitiative „Pro Gö“ gegen eine Kreisfusion hat nur noch wenig Zeit, um die notwendige Zahl von 20 031 Unterschriften für ein Bürgerbegehren einzureichen. Jeder Bürger kann noch bis 24 Uhr am Montag, 31. Dezember, Unterschriften-Listen im Göttinger Kreishaus (auch im Briefkasten), Reinhäuser Landstraße 4, abgeben.

28.12.2012

In der Debatte um eine Kreisfusion in Südniedersachsen werben die Gegner im Landkreis Osterode, die Bürgerinitiative „Für Osterode“, jetzt mit einem Video für ein nein zu einer Großfusion. Am Sonntag, 2. Dezember, findet im Landkreis Osterode ein Bürgerentscheid zur Fusionsfrage statt. Das Video sehen Sie hier.

13.11.2012
Göttingen Bürgerentscheid Osterode - Kreisfusion: Initiative will klagen

Die Bürgerinitiative „Für Osterode“ will Ergebnis und Ablauf des Bürgerentscheids über eine Kreisfusion am 2. Dezember im Landkreis Osterode vor Gericht anfechten. „Wir bereiten eine Klage vor“, sagte Initiativen-Sprecher Thomas Grammel am Dienstag. Die BI fordert eine Wiederholung des Bürgerentscheides am 20. Januar 2013.

18.12.2012

Göttinger Verbraucher haben von der Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs bisher kaum Vorteile. Angebote sind sehr dünn gesät, Preisvorteile gegenüber der Bahn bislang äußerst überschaubar.

07.01.2013

Tanken war im abgelaufenen Jahr so teuer wie noch nie. Derzeit sind die Preise allerdings vergleichsweise moderat: Gestern kostete Superbenzin in der Region zwischen 1,59 und 1,62 Euro. Im teuersten Monat des Jahres 2012 und damit als höchster Preis seit Aufzeichnung der Benzinpreise 1950 wurden in Göttingen für den Liter Super bis zu 1,78 Euro kassiert.

04.01.2013
Göttingen Strafanzeige stellen - Abkassieren per Telefon

Die Wiesbadener Firma NTT Telco fällt bei Verbrauchern und Verbraucherschützern erneut unangenehm auf. Die Firma, die per Telefon oder Post versucht, vermeintliche Teilnehmer an den zwielichtigen Gewinnspieleintragsdiensten Winfinder und Windienst oder an Lottospielen zur Zahlung von Beträgen zwischen 99 und 178 Euro zu bewegen, will jetzt erneut abkassieren.

04.01.2013
Anzeige