Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schäden an neuem Pflaster in Göttingens Innenstadt
Die Region Göttingen Schäden an neuem Pflaster in Göttingens Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.01.2013
Absperrung wegen Stolpergefahr in der Prinzenstraße: Das Pflaster hebt sich aus noch ungeklärten Gründen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

„Fugen, kaputte Platten und Stolpersteine“ – laut Antrag soll Ziel des Konzeptes sein, das Pflaster in einen akzeptablen Zustand zu versetzen und neuen Schäden vorzubeugen, beispielsweise durch eine Begrenzung des Gewichtes der Lastwagen, die Waren anliefern.

Doch die Bauverwaltung sieht dafür keinen Anlass. „Die Aussage, dass an zahlreiche Stellen kurz nach Fertigstellung ernsthafte Schäden aufgetreten sind, teilen wir nicht“, so Michael Ernst, Fachbereichsleiter Tiefbau und Bauverwaltung der Stadt. Zwar sei im Bereich des Busringes „Einzelschäden“ aufgetreten, die habe man aber im Rahmen der Gewährleistung gleich von den Firmen beseitigen lassen.

Auch Göttingens Naturschutzbeauftragte Britta Walbrun meinte, dass in der Fußgängerzone bereits kurz nach der Fertigstellung des Pflasters Risse und Kanten aufgetreten seien. Ernst: „Das sind nur einzelne Platten und zwar an den Stellen, wo bestimmte Wasser- oder Gasanschlussstellen, so genannte Absteller, installiert sind. „Das fällt ebenfalls in die Gewährleistung und hat mit Unzulänglichkeiten nichts zu tun.“Die Politiker haben in der Angelegenheit  zunächst weiteren Beratungsbedarf angemeldet. Der Antrag wurde deshalb vertagt.

Prinzenstraße abgesperrt

Zur Zeit ist auch ein Teil der Prinzenstraße mit rotem Flatterband abgesperrt, auch dort hebt sich das neu verlegte Pflaster um einen Zentimeter. Warum ist allerdings noch völlig unklar. „Wir haben noch keine Erklärung für die Auffälligkeiten in der Pflasterung“, sagte Stadtsprecher Detlef Johannson gestern auf Tageblatt-Anfrage.

Ob die starken Regenfälle unmittelbar in den Tagen vor Beginn der Frostperiode damit zu tun haben oder ob die Feuchtigkeit im Boden jetzt bei Tauwetter die Platten nach oben drückt, das soll heute geklärt werden, wenn die Platten hoch genommen werden. Johannson weiter: „Wir gehen davon aus, dass sich auch wieder eine Setzung einstellt, wenn der Frost aus dem Boden ist“. Unfallgefahren würden die Mitarbeiter des Baubetriebshofs allerdings beseitigen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diebe sind in ein Vereinsheim in Knutbühren eingedrungen und haben im Haus diversen Türen aufgebrochen und sämtliche Schränke geöffnet.

28.01.2013
Göttingen Regelmäßigen Konsum für „überflüssig“ - Verbraucherschützer warnen vor Almased Diät

Die Werbung klingt verlockend für viele, die ihre Fettpolster loswerden wollen: mit dem Almased-Eiweiß-Shake ganz einfach die überflüssigen Pfunde im Schlaf verlieren und schön werden. Und Vorher-Nachher-Fotos zeigen glückliche, lächelnde und vor allem schlanke Menschen, die angeblich mit der Almased-Vitakost schnell und gesund’ zwischen 13 und 39 kg abgenommen hätten.

31.01.2013

Wenn Harry Potter, Hanni und Nanni oder Huckleberry Finn auf dem Eis unterwegs sind, ist Tageblatt-Kinderfasching auf der Hardenberg Eisbahn. Am Freitag, 1. Februar, ist es soweit. Wer ab 15 Uhr in Kostüm aufs Eis geht, hat freien Eintritt. Außerdem hat jeder in Verkleidung die Chance, einen Preis für sein Outfit zu bekommen.

31.01.2013
Anzeige