Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schausteller-Pfarrer segnet Glühweinstand
Die Region Göttingen Schausteller-Pfarrer segnet Glühweinstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.11.2018
Der Schausteller-Pfarrer Volker Drewes weiht den Glühweinstand Stefan und Jeanette Münch auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt ein. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Der Schausteller-Pfarrer Volker Drewes hat am Dienstag, 27. November, den Glühweinstand von Stefan und Jeanette Münch geweiht. Drewes segnete den Stand und überreichte den Besitzern eine Urkunde, einen Segnungs-Aufkleber und sogenannte „Masselpfennige“, die Glück bringen sollen. Stefan und Jeanette sind seit 18 Jahren Schausteller und fahren verschiedene Volksfeste und Jahrmärkte an. Ihr Stand in Göttingen ist ein großer Schwibbogen. Diese Kunst stammt ursprünglich aus dem Erzgebirge, jedoch zeigt der Stand Motive aus Göttingen anstatt traditioneller Bergbaukunst.

Drewes ist evangelischer Pfarrer aus Bad Hersfeld und betreut seit 1984 Schausteller. Eine Drehorgel ersetzt für ihn die Kirchenglocken, sagte er. Die Orgel kann verschiedene Lieder spielen, neben Weihnachtsliedern auch klassische Kirchenmusik. „Ich habe damals die ankommenden Schausteller wie neue Gemeindemitglieder behandelt“, erinnert sich Drewes. So sei er mit der Zeit zu einem mobilen Pfarrer für Taufen, Konfirmationen, Einweihungen und Trauerfeiern geworden. Er besuche die Schausteller auf ihren Plätzen und sei ihr Seelsorger, beschrieb Drewes seine Aufgabe.

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist wieder Eiszeit in Göttingen: Die Lokhalle öffnet am Sonnabend ihre Winterlandschaft mit Eislaufbahn für die Schlittschuh-Saison 2018/19.

27.11.2018

Zäh fließender Verkehr auf der Berliner Straße lässt Autofahrer auf die Obere-Masch-Straße ausweichen. Die Ratsfraktion der Linken will mit einem rigorosen Schritt hier für Beruhigung sorgen.

27.11.2018

Unter großem öffentlichem Druck verpflichtete sich die Stadt Göttingen 1989, kein Tropenholz mehr zu verwenden. Das Ergebnis war das Tropenholz-Mahnmal am Wochenmarkt. Nun wurde es abgebaut.

27.11.2018