Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Scheune in Deppoldshausen brennt vollständig ab
Die Region Göttingen Scheune in Deppoldshausen brennt vollständig ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 05.04.2018
Vollbrand einer Scheune in Deppoldshausen Quelle: r
Göttingen

Von einer großen Scheune am nördlichen Rand des Ortteils Deppoldshausen ist außer Asche und Trümmern kaum noch etwas übrig: „Das Gebäude ist in der Nacht komplett abgebrannt“, sagt der Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr, Frank Gloth. Der Alarm ging um 4.14 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr ein, sofort rückten die Einsatzkräfte der Wache am Klinikum und die der Breslauer Straße aus. „Als die Kollegen der Klinikwache als erste am Brandort ankamen, brannte das Gebäude bereits lichterloh“, so Gloth.

In der Scheune waren land- und fortswirtschaftliche Geräte untergebracht. Was genau? „Das kann man kaum noch erkennen, Eggen oder etwas ähnliches“, so Gloth. Die Fachwerkscheune brannte so stark, dass das Dach bereits während der Löscharbeiten einstürzte. „Wir hatten Glück, der Wind wehte die Funken und den Brandrauch nicht in die Richtung der benachbarten Häuser sondern in Richtung der Felder“, so der Feuerwehr-Sprecher. Die Häuser blieben unversehrt.

So kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.

Lastwagen brennt ab

Durch die Flammen massiv beschädigt wurde aber ein Traktor, der in der Nähe der Scheune geparkt war. Und: Direkt neben der Scheune stand ein Lastwagen, der Holz geladen hatte. Auch dieses Fahrzeug brannte inklusive der Landung komplett ab.

Tanklöschwagen im Pendelverkehr

Ein Problem war laut Gloth die Wasserversorgung in dem auf einem Berg gelegenen Ortsteil. „Wir sind gleich mit einem 4000-Liter fassenden Tanklöschfahrzeug angerückt“, sagt Gloth. Auch die freiwilligen Feuerwehren aus Nikolausberg, Geismar, Weende, Roringen und Holtensen waren im Einsatz. „Die Tankfahrzeuge brachten im Pendelverkehr das Löschwasser an den Brandort“, so Gloth weiter. Etwa gegen 6 Uhr hatten die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten wurden etwa gegen 10 Uhr beendet. Rund 70 Helfer waren bis in den Morgenstunden im Einsatz.

„Sechsstellige Schadenshöhe“

Nach Angaben der Polizei liegt die Schadenshöhe im „sechsstelligen Bereich“, so Pressesprecherin Jasmin Kaatz. Genauer sei das noch nicht zu beziffern. Auch die Brandursache sei noch offen. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Polizei ermittelt.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Freibadsaison in Göttingen und Rosdorf - Freiluft-Schwimmen im Mai

In den Freibädern der Stadt und in Rosdorf wird kräftig gearbeitet: Die Becken werden geschrubbt, gefüllt und – wie in Weende – noch gebaut. Auch in Duderstadt wird das Freibad derzeit für die Badesaison fitgemacht.

07.04.2018

Trotz Baustelle und Blechlawinen: Auch mit dem Schulstart nach den Osterferien läuft der Verkehr am Groner Tor ohne größere Behinderungen. Eine Stichprobe im Berufsverkehr am Mittwochmorgen zeigt allerdings auch: Nicht alle Autofahrer halten sich an die Regeln.

07.04.2018

Vor dem Amtsgericht Göttingen hat ein weiterer Prozess um eine groß angelegte Betrugsserie mit provozierten Verkehrsunfällen begonnen. Angeklagt sind ein 35-Jähriger aus Göttingen und ein 30-Jähriger aus Sehnde.

04.04.2018