Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schnelle Suche und frustrierende Menüs
Die Region Göttingen Schnelle Suche und frustrierende Menüs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.01.2013
Mehr oder weniger übersichtlich: Internetseiten von Städten. Quelle: Bildschirmfotos
Anzeige

Auffällig ist, dass die vier Seiten das selbe Contentmanagement-System, die Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Webseiten, nutzen. Die Seiten sind von der Grundstruktur gleich aufgebaut. Der Seitenkopf versehen mit Bildern und Schriftzug, eine linke Spalte mit Menü, ein Mittelblock für aktuelle Meldungen und eine rechte Spalte mit externen Angeboten.

Der Auftritt der Gemeinde Bovenden fällt etwas heraus. Hier wurde das Menü unterhalb des Seitenkopfes installiert, die Untermenüpunkte sogar unterhalb des Mittelblocks.

Eine Suchfunktion bietet jede Seite. Bei der Gemeinde Gleichen ist diese allerdings nicht so einfach zu erkennen. Gibt man in das Suchfenster „Abfall“ ein, so wird man schnell zum Landkreis Göttingen weitergeleitet, bei göttingen.de zu den Göttinger Entsorgungsbetrieben. Benutzt man wiederum die Suchfunktion der Abfallbetriebe oder des Landkreises erhält man die gesuchten Gebühren.

In Sachen Kinderbetreuung findet man auf allen Seiten sehr schnell zum Ziel. Göttingen.de hat hierfür einen nicht zu übersehenden Link zu einer eigenen Seite für Kinderbetretung in Göttingen. Bei den anderen Seiten kommt man entweder über sie Suchfunktion schnell zum gewünschten Ergebnis oder über Menüpunkte wie „Soziales, Jugend, Sport“, „Gemeinde Gleichen“ oder „Leben in Bovenden“. Dort finden sich Telefonnummern, Standorte und Ansprechpartner der Betreuungsstätten. Alles in allem eine runde Sache.

Für Politikinteressierte sind Termine der nächsten Ratssitzungen interessant. Diese finden sich am einfachsten über die Veranstaltungskalender der jeweiligen Seiten. Diese sind meist in der rechten Spalte oder leicht im Menü zu finden. Die Suche über das Menü hingegen, gerade bei göttingen.de, kann einen in den Wahnsinn treiben.

Der optische Eindruck der Seiten ist sehr unterschiedlich. So wirkt Göttingen.de überladen. Jeder Menüpunkt ist in einer anderen Farbe dargestellt, dadurch und durch weitere Kästen mit Bildern wirkt die Seite kleinteilig und unübersichtlich. Bei der Seite der Gemeinde Gleichen schmälert nur die schwer zu findende Suchfunktion den Eindruck. Ansonsten hat sie alles, was eine gute Internetseite ausmacht: Sie ist schlicht, übersichtlich und funktional.

Dass sich die Suche nach Informationen nicht bei jedem Nutzer einfach gestaltet, geht aus einem Leserbrief hervor. Michael Deis aus Dransfeld versuchte vergeblich die Öffnungszeiten der Zulassungsstelle herauszubekommen. Als er sich durch die Menüs gekämpft hatte, um endlich bei der Zulassungsstelle Göttingen zu landen, fand er dort auch keine Öffnungszeiten.

Nur eine Auflistung der einzelnen Mitarbeiter. Wie er später erfuhr, hätte er auf das kleine „I“ neben den Mitarbeitern klicken sollen und so die Öffnungszeiten herausbekommen.

Fazit: Die Suche über die Suchfunktionen führt schnell zum Ziel. Über die Menüpunkte zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen, kann sehr frustrierend sein.

Von Sebastian Wels

Homepage der Stadt Göttingen
Homepage der Stadt Gleichen
Homepage der Stadt Rosdorf
Homepage der Stadt Bovenden
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Standesamt Göttingen hat seine Jahresstatistik 2012 veröffentlich. Demnach werden wieder mehr Kinder geboren und Ehen geschlossen. Zugleich stieg jedoch auch die Zahl der Sterbefälle.

02.01.2013

Pünktlich zum ersten Arbeitstag im neuen Jahr verbuchte die Stadtkasse Göttingen am Mittwoch den höchsten Zahlungseingang ihrer Geschichte: Um 10.29 Uhr wurde auf dem Konto der Stadt der Eingang von 113,5 Millionen Euro als Überweisung der Norddeutschen Landesbank gut geschrieben.

02.01.2013

Von der Ladefläche oder dem Dach eines bislang unbekannten Fahrzeugs ist Sonntagnacht, 30. Dezember, eine nahezu komplette Wohnzimmereinrichtung auf die Fahrbahn der Aurobahn 7 gefallen. Das unfreiwillige Entladen der Möbel geschah gegen 2.15 Uhr fünf Kilometer vor dem Autobahndreieck Drammetal in Fahrtrichtung Hannover.

02.01.2013
Anzeige