Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Spendenprojekt für Hermine
Die Region Göttingen Spendenprojekt für Hermine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 19.04.2018
Hermine ist an Blutkrebs erkrankt. Quelle: r
Göttingen

Gerhardt arbeitet als Fachpfleger für Psychiatrie. Den Vater von Hermine, damals noch kinderlos, habe er bei einer zweijährigen Fortbildung kennengelernt. Sofort hätten sie sich prächtig verstanden, heute sei er Freund der Familie. Gerhardt erlebte mit, wie sich der Kinderwunsch seines Kollegen Christoph, der in Mühlhausen arbeitet, erfüllte und wie Hermine im Alter von zwei Jahren die schlimme Diagnose Blutkrebs bekam. Die Suche nach einem Stammzellspende habe die Chance gebracht, sich für das Mädchen und ihre Familie engagieren zu können.

Gerhardt, ein alter Göttinger Basketballer ergriff die Gelegenheit beim Schopf und organisierte eine Info-Veranstaltung und später noch beim Spiel der Bundesliga-Basketballer der BG gegen Brose Bamberg eine Typisierungsaktion, bei der sich 100 neue Stammzellspender registrieren ließen – auch Dank der Unterstützung des Ex-BGers Robert Kulawick, der von sich aus per Videobotschaft für die Aktion warb.

Kinderfest mit Typisierungsaktion

Am Sonnabend, 21. April, bereitet Gerhardt nun ein Kinderfest mit einer Typisierungsaktion bei Edeka Köhler, Salinenweg 1, vor. Rund 20 Unterstützer habe er dafür gewinnen können, erklärt Gerhardt. Eine Hüpfburg wird es geben, Theater für Kinder, Getränke von Beckers aus Lüttgenrode und Bier aus Einbeck. Bratwurst spendet die Fleischerei Grischke.

Etwa 90 Prozent des Erlöses sollen an Hermine und ihre Familie gehen, zehn Prozent soll die DKMS, ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei, erhalten. Denn Typisierung sei teuer, sagt Gerhardt, 35 Euro pro künftigen Spender. Bis zu 6000 Kunden kämen alleine zum Einkaufen an einem durchschnittlichen Sonnabend, habe die Leitung des Edeka-Marktes berichtet. Das Fest soll weitere Gäste anlocken. 1000 Sets für Typisierungen habe die DKMS dabei.

Durchgängig im Krankenhaus

Hermine lebe unterdessen seit Oktober nahezu durchgängig im Krankenhaus. Nach einer Vorbereitungschemotherapie habe sie vor etwa eineinhalb Wochen Stammzellen eines Spenders bekommen, der zwar kein genetischer Zwilling sei, dessen Parameter aber derart übereinstimmend seien, dass eine Übertragung sinnvoll sei. Doch gehe es ihr derzeit schlecht, sie liege apathisch im Bett und ihr Mund sei wund. Die Ärzte hielten das laut Gerhardt allerdings für ein positives Zeichen, denn ihr Körper reagiere.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Veranstaltungen im Landkreis Göttingen - Wo tanzen Sie in den Mai?

Ob unter freiem Himmel, im Vereinshaus oder im Club: Der Tanz in den Mai gehört für viele zur Nacht vom 30. April auf den 1. Mai dazu. Wir sammeln Veranstaltungen für den Abend vor und den 1. Mai selbst und wollen wissen: Wohin gehen Sie?

19.04.2018

Besucher, die mit dem Auto zum Göttinger „Kauf Park“ kommen, haben jetzt die Möglichkeit, sich den Standort ihres Autos über einen QR-Code abzuspeichern. Durch Aufrufen des Codes nach dem Einkaufen führt dieser sie dann zurück zu ihrem Wagen.

19.04.2018
Göttingen „Hohe Mieten – Kaputte Häuser – Nicht mit uns!“ - Demonstration gegen soziale Verdrängung

Die Bewohner der Hausprojekte Rote Straße und die Grüne Jugend rufen für Sonnabend, 21. April, zu einer Demonstration gegen soziale Verdrängung auf. Gemeinsam mit anderen Initiativen wolle man um 14 Uhr in der Obere-Masch-Straße starten und durch die Innenstadt laufen, so die Veranstalter.

19.04.2018