Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Spiegelglatte Straßen nach Rohrbruch in Göttingen
Die Region Göttingen Spiegelglatte Straßen nach Rohrbruch in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 06.01.2017
Tausende Liter Wasser haben sich nach einem Rohrbruch in der Straße Am Klausberge in Göttingen am Freitagabend in umliegende Straßen ergossen. Quelle: Scharf
Anzeige
Göttingen

Der Rohrbruch war gegen 17.30 Uhr an der Ecke Am Klausberge/Nonnenstieg aufgetreten, erklärte eine Sprecher der Göttinger Stadtwerke auf Anfrage. Tausende Liter Wasser liefen die beiden Straßen hinunter und froren sofort zu Eis. Die Stadtwerke stellten das Wasser ab und alarmierten die Polizei.

Diese sperrte umgehend die betroffenen Straßen. Außerdem wurden Streufahrzeuge angefordert, um das Eis auf den Straßen zu beseitigen. Diese Arbeiten seien so gut wie abgeschlossen, sagte der Stadtwerke-Sprecher gegen 18.30 Uhr. Bald seien die Straßen wieder befahrbar.

Unterdessen dauern die Reparaturarbeiten an dem geborstenen Wasserrohr an. Betroffen davon seien zwei Häuserblocks mit etwa 50 Bewohnern, so der Stadtwerke-Sprecher. Er gehe davon aus, dass die Arbeiten noch am Freitagabend abgeschlossen werden können. Dann werde das Wasser auch wieder angestellt. afu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 100 Demonstranten haben am Freitagabend auf dem Göttinger Marktplatz gegen den Übergriff auf das Flüchtlingsheim am Schützenanger protestiert.

09.01.2017

Drei Bilder Göttinger Maler wollen Schauspieler, Performer und 18 Tänzerinnen bei der Kunst-Gala Anfang Februar in der Stadthalle in Szene setzen. Am Wochenende erarbeiten sich die Künstler vom Theater im OP und der Ballettschule art la danse ihre Inszenierungen in der Alten Fechthalle.

24.01.2017
Göttingen Weiterführung in Osterode "nicht sinnvoll" - Gemeinsame Feuerwehrleitstelle geht dieses Jahr in Betrieb

Der Neubau an der Breslauer Straße wächst, die Realisierung der ersten gemeinsamen Feuerwehr- und Rettungsleitstelle steht fest.

09.01.2017
Anzeige