Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stadt Göttingen versteigert Fund-Fahrräder
Die Region Göttingen Stadt Göttingen versteigert Fund-Fahrräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 28.10.2018
Gebote können abgegeben werden: Ein Damenrad steht zur Versteigerung. Quelle: Max Brasch
Göttingen

Bei der diesjährigen Fahrradversteigerung der Stadt Göttingen kamen etwa 85 Fund-Räder unter den Hammer. Es wurden Fahrräder versteigert, die länger als ein halbes Jahr im Fundbüro waren und nicht abgeholt wurden.

Der Raum sei etwas leerer als im vergangenen Jahr, erzählten die Verantwortlichen vom Ordnungsamt. Etwa 200 Interessierte kamen zur Auktion in den Schulpavillon der Bonifatiusschule. Die Auktionsleiterin zeigte das jeweils zu versteigernde Fahrrad dem Publikum, danach konnte geboten werden. Das Mindestgebot lag bei drei Euro, die meisten Räder gingen aber für 15 bis 100 Euro an ihre neuen Besitzer. Im vergangenen Jahr hätte der Durchschnittspreis bei etwa 60 Euro pro Rad gelegen. Nur wenige Exemplare fanden keine Interessenten. Diese würden später noch einmal angeboten werden, ansonsten kämen sie bei der nächsten Versteigerung erneut unter den Hammer, so die Organisatoren.

Fund-Räder: Mehr als sechs Monate beim Fundbüro

Neben Herren und Damenrädern, sowie Rennrädern, Mountain- und Citybikes wurden auch zwei Kinderroller und ein Elektrofahrrad versteigert. Die angebotenen Fahrräder wurden vor mehr als sechs Monaten beim Fundbüro abgegeben. Alle Räder, die nicht abgeholt wurden und nicht schrottreif sind, werden auf den halbjährlichen Auktionen durch die Stadt Göttingen versteigert. Die neuen Besitzer erhalten einen Eigentumsnachweis, damit es später nicht zu Besitzstreitigkeiten kommt.

Einer der Höchstbietenden war Marco Leßner. „Ich habe ein Fahrrad für mich selbst gesucht, weil mein bisheriges kaputt ist“, sagte er. Von der Auktion habe er über einen Bekannten erfahren. Das von ihm ersteigerte Herrenrad hat ein paar kleine Mängel, trotzdem ist Leßner zufrieden: „30 Euro sind für das Rad ein guter Preis.“

Nur wenige Räder in einwandfreiem Zustand

Nicht für sich selbst, sondern für ihren Vater hat Tabea Keune ein Fahrrad ersteigert. Das Mountainbike hat bereits bessere Tage gesehen, trotzdem freute sich Keune über das Rad: „Es mag zwar nicht mehr so gut aussehen, aber mein Vater ist handwerklich geschickt, und er setzt es wieder instand. Für 10 Euro ist das schon in Ordnung“, meinte Keune.

Ein ebenfalls älteres Rad hat Rebecca Doppler ersteigert. Sie sei erst kürzlich nach Göttingen gezogen, und ihr würde noch ein Fortbewegungsmittel fehlen, sagte Doppler. „Ich bin zufrieden, das Rad hat nur 15 Euro gekostet. Es muss zwar noch einiges dran gemacht werden, aber das ist okay“, so Doppler.

„Es war wirklich spannend und hat Spaß gemacht“

Eines der Fahrräder in besserem Zustand hat Alexandra Gotthardt ersteigert. Abgesehen von einem defekten Sattel und nur einer funktionierenden Lampe schien das Rad verkehrstüchtig zu sein. „Ich bin ganz froh über den Kauf, mein altes Fahrrad wurde gestohlen, und ich brauche eins, mit dem ich den Roringer Berg hinauffahren kann“, sagte Gotthardt. 80 Euro sei kein schlechter Preis für das Rad, auch wenn sie wahrscheinlich noch um die 40 Euro investieren müsse. Die Versteigerung der Fund-Fahrräder war Gotthardts erste Auktion: „Es war wirklich spannend und hat Spaß gemacht.“

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Rockkonzert in Neu-Eichenberg - Lauter Protest gegen Logistikzentrum

Mit einem Rockkonzert hat die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Neu-Eichenberg“ gegen das geplante Logistikgebiet protestiert. Mehrere 100 Besucher kamen nach Berge, Ortsteil von Neu-Eichenberg, um sich gleich sechs Bands anzuhören.

30.10.2018
Göttingen Verdi ehrt Mitglieder in Göttingen - „Alleine ist man schwächer“

Über den Dächern Göttingens hat die Gewerkschaft Verdi 64 Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Ort des Geschehens: die Kantine im 16. Geschoss des Neuen Rathauses.

27.10.2018
Göttingen Schüler-Filmwettbewerb „Filmklappe“ - Filme mit Action, Infos und Musik

Der Action-Film „Rescue“ von der BBS II hat im Schüler-Wettbewerb „Filmklappe“ in der Kategorie Sek II den ersten Preis gewonnen. Aber auch in den vier anderen Kategorien gab es sehr sehenswerte Produktionen zu sehen.

30.10.2018