Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stadtbibliothek Göttingen länger geöffnet, aber teurer
Die Region Göttingen Stadtbibliothek Göttingen länger geöffnet, aber teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.02.2013
Stadtbibliothek Göttingen: Nur an 36 Stunden in der Woche geöffnet. Bis 2015 sollen es 51 Öffnungsstunden werden. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Fazit der Gutachter: Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in der Gotmarstraße sind nicht so, „wie sie sein sollten“. 36 Öffnungsstunden in der Woche sind „kümmerlich“ und „einfach zu wenig“. Vonhof und Umlauf schlagen vor, die Zahl der Öffnungstunden auf 51 zu erhöhen. Diese sollten sich an den Öffnungszeiten im Einzelhandel orientieren und somit auch dem Nutzungsverhalten der Kunden angepasst werden.

Erreicht werden könne das ohne zusätzliches Personal, indem Tätigkeiten neu organisiert werden. So könnten etwa bei der Medienbeschaffung verstärkt auf Fremdleistungen zurückgegriffen werden, die Besetzung des Auskunftsplatzes in der Kinderbibliothek in publikumsschwachen Zeiten reduziert werden.

Gleiches gilt für die Besetzung der Thekenplätze. Bibliotheksleiterin Brigitte Krompholz-Röhl kündigte eine schrittweise Umsetzung zu verlängerten Öffnungszeiten an. 2013 sei geplant, am publikumsstarken Sonnabend drei Stunden länger bis 16 Uhr und ab 2014 werktags bis 19 Uhr zu öffnen. Der Schließtag am Mittwoch soll 2015 entfallen. Gespräche mit der Personalvertretung über die Umstrukturierung seien bereits geführt worden.

Kulturdezernentin Dagmar Schlapeit-Beck (SPD) kündigte eine Anhebung der Leihgebühren an. Statt 17 Euro soll der Jahresausweis künftig 20 Euro kosten. Damit sollen eingekaufte Fremdleistungen finanziert werden. Derzeit, so Schlapeit-Beck, seien die Göttinger Gebühren im Vergleich mit anderen Bibliotheken „unterdurchschnittlich“. Mit der Erhöhung bekämen die Bürger aber auch eine „bessere Leistung“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wohnungsgenossenschaft Göttingen hat auf die Anwohnerproteste gegen einen geplanten Neubau an der Kreuzung Am Kreuze / Tecklenburgstraße im nördlichen Ostviertel reagiert.

06.02.2013

Nach mehreren Umweltskandalen um illegale Chemielager in Göttingen will die Stadt Einbeck dem 42-Jährigen aus Einbeck jetzt die Gewerbeausübung untersagen.

05.02.2013

Immer wieder rammen Lastwagenfahrer die Bahnbrücke über den Maschmühlenweg und beschädigen ihre Fahrzeuge – zuletzt am Montag, als ein ungarischer Trucker mit seinem 40-Tonner in der Unterführung steckenblieb. Dabei weisen dort und an der Einfahrt in die Güterbahnhofstraße mehrere Warnschilder eindeutig auf die maximale Durchfahrtshöhe von 3,5 Metern hin.

08.02.2013
Anzeige