Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Streudienst unterwegs
Die Region Göttingen Streudienst unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 28.10.2012
Gestern Morgen in Groß Schneen: Streufahrzeug ist bereits unterwegs. Quelle: Dwenger
Anzeige
Göttingen/Groß Schneen

Heute morgen ist bereits ein Streufahrzeug im Bereich Bundesstraße 27/Groß Schneen unterwegs gewesen.

„Wir streuen, wenn unser Wetterwarnsystem Glätte signalisiert. Die Kollegen schauen dazu vor Ort, ob ein Streueinsatz nötig ist“, sagt Heiko Lange von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr – zuständig für Bundes- und Landesstraßen sowie Autobahnen.

Anders als auf den überregionalen Straßen ist auf den Straßen der Stadt und des Landkreises bislang noch kein Winterdienst unterwegs. „Für die Kreisstraßen stehen aber acht Räumfahrzeuge in den Startlöchern“, sagt Marcel Riethig vom Landkreis Göttingen.
Ähnliches gilt zurzeit für die Göttinger Entsorgungsbetriebe. „Unsere Mitarbeiter sind eingewiesen, für das Wochenende ist ja Schneematsch vorhergesagt“, sagt Wolfgang Lindner.

Zudem sind für das Stadtgebiet rund 900 Tonnen Streusalz eingelagert. Im vergangenen Jahr wurden 300 Tonnen verbraucht, im Jahr davor 1600. Im Schneewinter 2009/2010 waren es 2200 Tonnen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen „Böhse Rocknacht“ - Ohne Zwischenfälle

Entgegen der Befürchtungen von Öffentlichkeit und Polizei ist die „Böhse Rocknacht“ im Alpenmax reibungslos verlaufen. Bei der Veranstaltung am Mittwochabend wurden überwiegend Lieder der Musikgruppe Böhse Onkelz gespielt.

28.10.2012

Blicke in die Zeit zurück bis vor 100 Jahren erlaubt ein neuer Bildband über Göttingen in der Reihe Zeitsprünge des Sutton-Verlages. Auf 96 Seiten haben die Autoren Lorenz Knieriem, Christoph Schmidt und Wolfgang Webermann Fotografien und alte Postkartenansichten neuen Aufnahmen gegenübergestellt.

25.10.2012
Göttingen Spielplatzdebatte - Nein zu Schließungen

Mit Enttäuschung und Trotz hat der Ortsrat Nikolausberg auf einen Vorschlag der Stadtverwaltung reagiert. In der monatelangen Diskussion um Einsparungen bei der Pflege und Unterhaltung von Spielplätzen im Ort, hatte die Verwaltung zur jüngsten Ortsratssitzung die Ortspolitiker aufgefordert, bis November einen Spielplatz zu nennen, der geschlossen werden soll.

28.10.2012
Anzeige