Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tageblatt-Wochenendkolumne von Uwe Graells
Die Region Göttingen Tageblatt-Wochenendkolumne von Uwe Graells
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 08.05.2015
Chefredakteur des Göttinger Tageblatts Uwe Graells.
Anzeige
Göttingen

Lührig hat Glück, er arbeitet in einer bunten, vitalen Stadt. Die ersten Wochen bieten doch gleich schöne Geschichten für einen Polizeichef.

Außerdem kann er direkt prüfen, ob seine Wiedervorlagenmappe funktioniert. Wenn die „Blumenkinder“ in der Unistadt schon traditionell Hanfsamen auf städtischen Grünflächen säen, dann muss Lührig rechtzeitig auf dem Schirm haben, wann die zarten Pflänzchen das Licht der Welt erblicken, um diese gleich wieder zerstören zu lassen.

Kleiner Tipp: Je nach Temperatur sind die ersten Keimlinge schon nach ein paar Tagen zu sehen (sagt das Internet). Welcher Polizeichef in Deutschland hat schon so eine Aufgabe?

Oder der Rekordraser auf der Autobahn, mit knapp 300 Sachen auf einem Moped in einer 120er-Zone. Dass der Heizer auch noch Italiener mit Wohnsitz in Kassel ist, rundet die Geschichte ab. Bei der nächsten Konferenz kann Lührig seinen Kollegen jedenfalls schon viel erzählen. Auch davon, dass der Blitzmarathon in Göttingen vorzeitig abgebrochen wurde, weil die Akkus der polizeilichen Passfotoapparate zu schnell leer waren.

Lührig hat auch schon indirekt Bekanntschaft mit einem seiner prominentesten Bürger gemacht. „Knöllchen-Horst“, alias Horst Nilges – ach ne, das muss ja andersrum heißen – hat eine Dienstaufsichtsbeschwerde laufen. Nicht (noch nicht) gegen Lührig, sondern gegen einen seiner Kollegen, weil dieser zu schlampert mit einer Anzeige von „Horst“ umgegangen sein soll. Da fängt der Präsidentenjob doch an, so richtig Spaß zu machen.

Göttingen ist aber auch traditionell eine sehr politische Stadt. Das schlägt sich immer wieder in der Polizeistatistik nieder. Zwar ist Lührig die erste Bewährungsprobe erspart geblieben, denn der AfD-Klamauk im „Freizeit In“ mit angekündigter Gegen-Demo von Rot und Grün ist abgesagt worden, die AfD rausgeflogen.

Dafür ist der Polizei ein Sprayer durch die Lappen gegangen, der sich des Nachts politisch an der Hotelfassade verewigen wollte.

Uwe Lührig kann sich also auf seine neue Aufgabe freuen. Langweilig wird ihm jedenfalls nicht. Zumindest nicht in Göttingen.

Von Uwe Graells

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutsch-Russische Gesellschaft Göttingen hat der im zweiten Weltkrieg ermordeten russischen und deutschen Zwangsarbeitern am Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai gedacht. Mitglieder des Vereins legten zusammen mit weiteren Gästen am Freitag Tulpen und Nelken am Grabmal der Zwangsarbeiter auf dem Stadtfriedhof nieder.

08.05.2015

Der 63-jährige Rentner, der einen 57-jährigen Nachbarn im Streit mit einer Pistole erschossen haben soll, hat sich am Freitag vor dem Göttinger Landgericht zu der Tat geäußert. Der Mann aus Schwiegershausen bei Osterode ließ seinen Anwalt eine Erklärung verlesen, der zu Folge der Tod des Mannes ein Unfall gewesen sein soll.

08.05.2015

Wegen Überfüllung ist ein ICE am Freitagnachmittag im Göttinger Bahnhof zum Teil geräumt worden. Passagiere ohne Sitzplatzreservierung mussten aussteigen.

08.05.2015
Anzeige