Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hier können Sie Tickets für die Tatort-Preview im Kino gewinnen
Die Region Göttingen Hier können Sie Tickets für die Tatort-Preview im Kino gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 12.01.2019
Tatort-Ermittlerinnen: Maria Furtwängler und Florence Kasumba. Quelle:  
Göttingen

Das Tageblatt verlost fünfmal zwei Karten für die Preview vom Göttingen-Tatort. Wer Tickets für den NDR-Krimi am 29. Januar, 19 Uhr, im Cinemaxx Göttingen gewinnen möchte, kann von Sonnabend, 12. Januar, 8 Uhr, bis Sonntag, 13. Januar, 22 Uhr, unter Telefon 01 37 / 8 60 02 73 anrufen und deutlich seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie das Stichwort „Tatort“ auf Band sprechen.

(0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt, ihre Namen können im Tageblatt veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme erklären sie und ihre Begleitperson sich mit der Veröffentlichung von Film- und Fotoaufnahmen ihrer Personen im Zusammenhang mit der Veranstaltung einverstanden.

Von r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Versehentlich habe ich gemahlenen Kaffee statt Espresso gekauft. Wegen des unterschiedlichen Mahlgrades kann ich ihn in meinem Espressokocher nicht verwenden.

11.01.2019

Warum ist das Rautezeichen nur in Bayern blau? Und warum hat ZSKA Groner Landstraße zweimal gewonnen und doch Niederlagen kassiert? Fragen über Fragen stellen sich dem stellvertretenden Tageblatt-Chefredakteur, Christoph Oppermann.

11.01.2019
Göttingen Empfang der Sternsinger im Alten Rathaus - Rekordsumme gesammelt

Große Freude bei den Sternsingern in Göttingen. Sie haben im Dekanat Göttingen die neue Rekordsumme von 46 114,04 Euro gesammelt. Gegenüber dem Vorjahr steigerte sich der Betrag auf über 1000 Euro.

11.01.2019