Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Echter Feueralarm während der Dreharbeiten
Die Region Göttingen Echter Feueralarm während der Dreharbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 27.06.2018
Dreh für Göttingen-Tatort am Stadtrand von Göttingen im Grünen. Quelle: Christoph Mischke
Göttingen

Die Dreharbeiten für den Göttingen-Tatort „Born to die”, also „geboren um zu sterben”, laufen weiter: Nach dem Dreh-Auftakt am Dienstag am Iduna-Zentrum stand für das Filmteam mit Mittwoch Arbeit unter anderem am Stadtrand von Göttingen an.

Tatort-Dreh Göttingen, Basislager auf dem Gelände der Stadtwerke Quelle: r

Die Filmarbeiten am Dienstag am Idunazentrum liefen bis in die frühen Mittwoch-Morgenstunden. Ihr „Basislager” zur Versorgung hatte die Filmcrew währenddessen auf dem Gelände des Blockheizkraftwerks der Stadtwerke Göttingen aufgebaut. Während der nächtlichen Dreharbeiten, so erzählt Claudia Weitemeyer von den Stadtwerken, hatten etwa 50 Mitglieder der Crew und Schauspieler dort ihre „Mittagspause”. Die stand um 22 Uhr auf dem Drehplan. Mit einem Food-Truck und Wagen für Maske und Garderobe war für alles gesorgt. Maria Furtwängler gab den Stadtwerke-Mitarbeitern Autogramme, so Weitemeyer. „Die Stimmung dort war wirklich ganz, ganz, nett”, sagt sie. Es habe „absolute Disziplin” geherrscht, die Filmleute seinen aber sehr herzlich gewesen.

Dreharbeiten in der Innenstadt

Das Basislager ist am Mittwochmorgen umgezogen, in den nächsten Tagen sind einige Dreharbeiten in der Göttinger Innenstadt geplant. Die Filmcrew übernachtet während der Dreharbeiten im Hotel Freizeit-In, der Fuhrpark der Fahrzeuge hinter dem Hotel ist kaum zu übersehen. Hotelchef Olaf Feuerstein bestätigt: „Ja, die Crew wohnt bei uns.” 60 Zimmer habe das NDR-Team gebucht. Wer und ob auch Maria Furtwängler dort übernachtet, verrät Feuerstein nicht. Die, die dort wohnen, die kämen aber “späte rein und früh raus”, so der Geschäftsführer. Nur soviel gibt er preis: „Es macht richtig Spaß.”

Nach Göttingen strafversetzt

Auch in dem neuen NDR-Tatort spielt Maria Furtwängler wieder die Kommissarin Charlotte Lindholm. Die hat in dieser Geschichte mit den Konsequenzen ihres letzten, misslungenen Einsatzes zu kämpfen. Als dessen Folge wurde sie vom LKA Hannover zur Polizeidirektion Göttingen strafversetzt. Nun versucht sie den Spagat zwischen ihrer Arbeit und ihrem Familienleben in Hannover. Außerdem muss sie mit einem neuen Team klarkommen, obwohl ihr gerade mangelnde Teamfähigkeit attestiert wurde. Besondere Reibungspunkte gibt es zwischen Charlotte Lindholm und ihrer neuen Kollegin Anaïs Schmitz (Florence Kasumba), die sich in ihrer Arbeit ähnlich dominant wie sie verhält. Ihr Fall geht den beiden Kommissarinnen an die Nieren: In der abbruchreifen, verdreckten Umkleidekabine eines Schul-Sportplatzes wird entdeckt, dass hier eine Frau unter mysteriösen Umständen mutterseelenallein entbunden hat. Manches deutet auf ein Verbrechen hin.

Tatort-Dreh am Idunazentrum Göttingen Quelle: bib

Die Dreharbeiten am Iduna-Zentrum mussten am späten Dienstagabend für etwa eine Viertelstunde unterbrochen werden. Grund: Ein realer Feueralarm. „Die Brandmeldeanlage hat gegen 22.30 Uhr Alarm ausgelöst”, bestätigt der Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr, Frank Gloth. Mit fünf Fahrzeugen rückten die Mitarbeiter der Wachen Klinikum und Breslauer Straße aus. „Ob Tatort-Dreh oder nicht, wir fahren an”, so Gloth. Nachdem allerdings kein Feuer gefunden wurde, konnten die Dreharbeiten fortgesetzt werden.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen VHS Göttingen-Osterode: Zeugnisfeier - 86 Schulabschlüsse an der Volkshochschule

86 Absolventen und zahlreiche Gäste haben sich zur Zeugnisfeier der Volkshochschule Göttingen-Osterode (VHS) im Foyer der ehemaligen Hans-Christian-Andersen-Schule an der Theodor-Heuss-Straße versammelt.

27.06.2018
Göttingen WM-Spiel-Start verpasst - Stromausfall im Ostviertel

Wegen eines Stromausfalls am Mittwochnachmittag haben Bewohner von Teilen des Ostviertels am Mittwochnachmittag den Beginn des Fußball-WM-Spiels Deutschland gegen Südkorea (Beginn: 16 Uhr) verpasst.

27.06.2018

Bunte Blüten, tödliches Gift und leckere Gaumenfreuden: Eine Führung durch den Alten Botanischen Garten Göttingen zu Nachtschattengewächsen bietet Michael Schwerdtfeger am Donnerstag, 28. Juni, an.

27.06.2018