Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Theater in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule: Die „Weiße Rose“
Die Region Göttingen Theater in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule: Die „Weiße Rose“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.01.2013
Fröhliche Momente: Die „Weiße Rose“ auf der KGS-Bühne. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Sechs Schüler aus der Oberstufe und sieben Lehrer bringen das Stück von Jutta Schubert unter der Leitung der Schauspielerin und Regisseurin Susanne Weller nach vier Monaten Vorbereitung in einer gemeinsamen Produktion auf die Bühne.

Es ist ein Stück über die Namensgeber der Schule und ein Stück vor dem Hintergrund eines tragischen Jahrestages: Am 22. Februar vor 70 Jahren wurden Christoph Probst sowie Hans und Sophie Scholl von den Nationalsozialisten hingerichtet. Sie gehörten zum Kern der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“.

Das Theaterstück zeigt in Episoden ihre Geschichte – mit geheimen Treffen, Flugblattaktionen unter Lebensgefahr, Zweifel und Verzweiflung der Mitglieder.

Weller hat für die KGS-Produktion das fast dokumentarische Stücke mit 60 Bildern um ein Drittel gekürzt „und spielbar gemacht“. Ergänzend zur Theaterproduktion haben sich mehrere Klassen und Kurse der Geschwister-Scholl-Gesamtschule intensiv mit Menschenrechten, Widerstand in der Nazizeit, Résistance, Jugendorganisationen im Dritten Reich und ähnlichen Themen befasst. Ihre Ergebnisse präsentieren sie parallel zum Theaterstück in einer Ausstellung.

Die Ausstellung wird vor der Premiere am Sonntag, 27. Januar, um 17.15 Uhr eröffnet. Die anschließende Theater-Premiere ist ausverkauft.

Weitere Vorführungen im Forum der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in der Grätzelstraße sind am:

  • Dienstag, 29. Januar, um 19.30 Uhr
  • Sonntag, 10. Februar, um 18 Uhr
  • an den Freitagen 15. und 22. Januar jeweils um 19.30 Uhr.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Göttinger Medizinstudenten haben eine neue Antirauchkampagne an Schulen gestartet. Das Besondere: Ein durchs Rauchen schwerkranker Patient berichtet den Schülern über sein Schicksal. Diese Woche fiel der Startschuss am Max-Planck-Gymnasium (MPG). Weitere Schulen sollen folgen.

27.01.2013

SPD und Grüne im Landkreis Göttingen setzen im Falle des Scheiterns einer Dreier-Fusion in Südniedersachsen auf sofortige Verhandlungen allein mit dem Landkreis Osterode.

27.01.2013

Die Geschäfte in der Landwirtschaft in der Region sind im vergangenen Jahr gut gelaufen. Es gab wieder dicke und besonders süße Rüben, und auch die Biogas-Produktion stieg weiter. Der Maschinenring Göttingen als Dienstleister für fast alle Landwirte der Region erzielte mit seinen Tochterunternehmen 2012 einen Umsatz von rund 10,9 Millionen Euro, deutlich mehr als 2011 mit 8,4 Millionen Euro.

27.01.2013
Anzeige