Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Titanwurz wächst weiter
Die Region Göttingen Göttinger Titanwurz wächst weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 25.02.2018
Titanwurz am 25. Februar 2018 im Alten Botanischen Garten Göttingen Quelle: Frank Beckenbach
Anzeige
Göttingen

Die Pflanze, ein Geschenk des Frankfurter Palmengartens, ist über Nacht weitere fünf Zentimeter gewachsen. Ihre Höhe beträgt nun schon 162 Zentimeter. Doch die Blüte hat auch weiterhin noch keine Anstalten gemacht, sich zu öffnen. Das Erblühen erfolgt in aller Regel abends. Bis zu zwei Meter hoch kann die Blüte dieses Aronstabgewächses werden. Die Göttinger Experten schätzen, dass sich die Blüte bei etwa 180 Zentimeter Höhe öffnen wird, erste Rotfärbungen sind schon sichtbar.

Optisch ist das sehr interessant, denn die Blüte der Titanwurz ist eine der größten überhaupt. Olfaktorisch aber wohl eher weniger. Denn wenn sich die Blüte geöffnet hat, stinkt sie heftig. Die Pflanze ist an die Bestäubung durch Aaskäfer angepasst. Deshalb ist der „Duft“, den sie abgibt, für die menschliche Nase ein penetranter Verwesungsgestank.

Der Alte Botanische Garten in Göttingen ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Sollte sich die Blüte der Titanwurz öffnen, dann wird die Öffnungszeit bis auf 24 Uhr verlängert.

Von Frank Beckenbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Gratisrollenspieltag beim Studentenwerk - „Eine Art Impro-Theater, nur ohne Bühne“

An mehr als 100 Standorten im deutschsprachigen Raum wurde am Sonnabend der Gratisrollenspieltag 2018 ausgerichtet. Auch in Göttingen war Spielen angesagt. Tischrollenspieler trafen sich in den Clubräumen des Studentenwerks Göttingen, um sich in Fantasiewelten zu tummeln.

28.02.2018
Göttingen 57. Mathematik-Olympiade Niedersachsen - Felix-Klein-Gymnasium hat die meisten Rechengenies

Das Felix-Klein-Gymnasium Göttingen (FKG) hat die meisten Rechengenies in Niedersachsen: Die Schule belegte in der Schulwertung der 57. niedersächsischen Mathematik-Olympiade den ersten Platz mit zwei Zweitplatzierten, zwei Drittplatzierten und drei Anerkennungspreisen.

27.02.2018
Göttingen Pro Projekt bis zu 3000 Euro - Metronom fördert 15 Projekte

Die Verantwortlichen der Metronom Eisenbahngesellschaft wollen dieses Jahr bis zu 15 gemeinnützige Projekte fördern. Gemeinnützige Vereine, Initiativen und engagierte Menschen können sich dafür bis Montag, 30. April, bewerben.

24.02.2018
Anzeige