Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Trampolinanlage für Weender Freibad
Die Region Göttingen Trampolinanlage für Weender Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.05.2018
Bauarbeiten im Parkbad Weende. Quelle: Krüger-Lenz
Weende

Das Weender Freibad soll im Sommer wieder geöffnet werden. Jetzt hat sich auch der Ortsrat erneut mit dem Thema befasst. Beschlossen wurde unter anderem die Bereitstellung von Ortsratsmitteln für die Anschaffung von Sportgeräten.

„Der Förderverein Freibad Weende ist sehr aktiv und das Freibad soll zu den Sommerferien eröffnet werden“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Albert Ludolph (SPD). Noch laufen die Umbauarbeiten, aber schon am 19. und 20. August ist ein großes Bürgerfest im Freibad mit allen Weender vereinen geplant. „Allerdings ist so eine Veranstaltung immer wetterabhängig, und der Förderverein hat den Ortsrat um eine Ausfallbürgschaft gebeten, welche mit 1500 Euro bereitgestellt wurde“, so Ludolph. Zudem habe der Rat einstimmig für die Finanzierung einer „richtig schönen“ Bodentrampolinanlage für das Weender Freibad gestimmt.

Wie das Göttinger Tageblatt kürzlich berichtete, forderten Amalia Perriello (Piraten) und Patrick Thegeder (FDP) in einem gemeinsamen Antrag, die Grünphasen für die Fußgänger an mehreren Weender Ampelkreuzungen spürbar zu verlängern. Dieser Antrag wurde ebenfalls einstimmig bewilligt. Ebenso stimmten SPD, FDP, Grünen und die Piraten für den interfraktionellen Antrag für die Ausweisung des Adam-von-Trott-Weges als verkehrsberuhigten Bereich. „Hier geht es vor allem um die entsprechenden Verkehrsschilder“, so Ludolph. „Die Autofahrer sollen optisch auf den verkehrsberuhigten Bereich hingewiesen werden.“ Zusätzlich zu den Schildern wird der Straßenbelag farblich abgehoben.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Seniorenfahrt 2018: „Im März wurde eine Fahrt auf der Fulda beschlossen. Allerdings hat das Unternehmen, welches gar nicht mehr existiert, aufgekündigt“, erklärt Ludolph. Sonja Steinke von der Verwaltungsstelle habe sich danach um was Neues bemüht und im Ortsrat eine Weserfahrt oder eine Fahrt zum Edersee vorgeschlagen. „Einstimmig wurde für den Edersee gestimmt“, so Ludolph.

Von Madita Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schüler der Klasse „10 mn“ des Göttinger Theodor-Heuss-Gymnasiums hat beim Schülerwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ den dritten Platz belegt. Während des Wettbewerbs mussten die Schüler mehrere Aufgaben lösen.

19.05.2018
Göttingen Wätzolds Woche - Wie verstörend...

...dachte ich letzte Woche, als ich in dieser Zeitung las, dass ein Landwirt beim Wiesemähen mehrere Rehkitze zerschreddert hat, die von ihren Müttern dort abgelegt worden waren.

21.05.2018

Stefan Lipski schließt zum 1. Juni sein Geschäft Tonkost an der Theaterstraße. Aber: „Ganz ohne Tonträger will ich Göttingen nicht sein lassen“, betont der 53-Jährige, „zumal nicht jeder im Internet glücklich wird.“ Das Geschäft Nota Bene an der Burgstraße werde ein Sortiment „ausgesuchter CDs“ aus dem Bereich Klassik führen – und „ein bisschen Jazz“. Lipski wird regelmäßig beratend vor Ort sein.

21.05.2018