Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Treppe zum Leinekanal am Quartier zum Leinebogen in Göttingen gesperrt
Die Region Göttingen Treppe zum Leinekanal am Quartier zum Leinebogen in Göttingen gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 28.02.2014
Aufgrund fehlenden Winterdienstes zur Zeit gesperrt: Zugang zum Leinekanal am Quartier zum Leinebogen in Göttingen. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Auf Tageblatt-Nachfrage gab der Pressesprecher der Stadt Göttingen Detlef Johannson folgende Auskunft:

„Es gibt in dem Bereich keinen Winterdienst. Die Absperrung erfolgte, um zu verhindern, dass bei Schnee- und Eisglätte dort jemand zu Schaden kommt. Dass es dort keinen Winterdienst gibt, war wie gesagt klar. Dass es allerdings auch keinen Winter gibt, konnte niemand ahnen. 

So wirkt dieses leicht in Hülsen einsteckbare Geländer an sonnigen Tagen wie diesem natürlich etwas freudlos: als Absperrung gegen Unfälle gedacht, nun als Zugangshindernis empfunden.

So kann es kommen. Nach Lage der Dinge bauen wir die Absperrung Anfang März wieder ab - es sei denn, die Meteorologen sagen bis dahin einen erneuten Wintereinbruch voraus.“

sw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast täglich meldet die Polizei Einbrüche in Kindertagesstätten in Südniedersachsen. In mehreren Bereichen – in Göttingen, Northeim, Osterode und Dransfeld – werden regelrechte Serien von Taten registriert.

27.02.2014

Die Polizei ermittelt im Rosdorfer Rathaus: Mitarbeiter der Verwaltung erheben schwere Vorwürfe gegen Kollegen, eine  anonyme Strafanzeige ist erstattet worden, eine Anzeige wegen Verleumdung gibt es ebenso, und schließlich wird hinter vorgehaltener Hand gar von Korruption an der Verwaltungsspitze gemunkelt.

02.03.2014

Treibt ein Exhibitionist in einem Wohngebiet nahe der Universität Göttingen sein Unwesen? Die Polizei ermittelt jedenfalls derzeit in zwei Fällen gegen Unbekannt wegen exhibitionistischer Handlungen, wie Polizeisprecherin Jasmin Kaatz bestätigt.

02.03.2014
Anzeige