Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Umweltministerium will Wendebachstausee auslaufen lassen
Die Region Göttingen Umweltministerium will Wendebachstausee auslaufen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 13.07.2010
Freizeitvergnügen bei 35 Grad: Minister will Wendebachsee Wasser ablassen. Quelle: Hinzmann

„Ich muss ihnen deshalb leider mitteilen, dass die vor Ort gewünschte Ausführungsvariante aus meiner Sicht nicht weiter verfolgt werden kann“, heißt es in einem Schreiben von Umwelt-Staatssekretär Stefan Birk-ner (FDP) an den ehemaligen Landwirtschaftsminister, den Reinhäuser Klaus-Peter Bruns. Er werde deshalb den Haushaltsausschuss des Landtages bitten, die Mittel für den vollständigen Rückbau freizugeben. Ob technische Probleme für einen Teilrückbau lösbar seien, sei zweifelhaft.

Die Entscheidung sei gefallen, sagte Ministeriumssprecherin Stefanie Becker am Montag. Andere Varianten seien mit ihren Folgekosten teurer. Wenn der Ausschuss grünes Licht gebe, könne das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden. Am Montag bekam auch der Wendebach-Zweckverband ein Schreiben. Der Verband sei nach wie vor der Ansicht, die von ihm vorgeschlagene technische Lösung habe Bestand und sei auch nicht teurer, so Geschäftsführer Norbert Schulz. Was das Ministerium wolle, werde keine einvernehmliche Lösung, wie immer betont worden sei. Auch der Verbandsvorsitzende Manfred Kuhlmann ist irritiert. Wenigstens ein Abschlussgespräch nach vier Jahren sei erwartet worden, so der Reinhäuser Ortsbürgermeister. Gremien und Abgeordnete würden jetzt informiert sowie noch ein Sachverständiger eingeschaltet, sagte er am Dienstag nach einer Vorstandssitzung. Das Land scheine die Tür aber zugeschlagen zu haben. Auch Bruns will die Entscheidung nicht einfach hinnehmen. Das eher arme Gebiet habe außer dem See und unzerstörter Landschaft wenig zu bieten.

Der 15 Meter hohe Damm steht seit 1973 auf unsicherem Grund und funktioniert als Hochwasserschutz nicht. Ein Vorschlag des Zweckverbandes und des Büros Rinne zum teilweisen Dammerhalt wird seit über einem Jahr in Hannover geprüft. Dieser sowie der komplette Rückbau kosten jeweils mehr als drei Millionen Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Wetter hat Spinnentieren nicht geschadet - Mehr Zecken und mehr Patienten als sonst

In diesem Sommer gibt es offenbar besonders viele Zecken: Beobachtungen von Tageblatt-Lesern, die sich vier Zecken in einer Viertelstunde am Göttinger Kiessee eingefangen haben, sind offenbar kein Einzelfall.

13.07.2010
Göttingen Verwaltungsgericht: Abrissverfügung gilt - Scheunen-Neubau in Volkerode muss weg

Der Scheunen-Neubau auf einem Hof am Ortseingang von Volkerode muss abgerissen werden. Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden. Eine entsprechende Abrissverfügung des Landkreises Göttingen ist rechtmäßig.

13.07.2010

„Du gehst mit zu Leonie, die Großen trainieren bei Lisa“, teilt Peter Moschkau die Kinder in die Gruppen ein. „Lucienne und Lina sind bei Pauline.“ Vier Trainingsgruppen der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) hat Moschkau für die Ferien zusammengelegt. Je nach Können stellt er die 17 bis 26 Schwimmer ab fünf Jahren in Feriengruppen zusammen.

13.07.2010