Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Unbekannte stehlen Schmuck aus Wohnung in Göttingen
Die Region Göttingen Unbekannte stehlen Schmuck aus Wohnung in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 03.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Der genaue Wert des Diebesgutes ist derzeit unbekannt, wie die Polizei weiter mitteilt. Die Diebe drangen vermutlich in der Zeit zwischen 10.15 und 12 Uhr über eine Kellertür in das Wohnhaus ein. Von ihnen fehlt jede Spur.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Stellungnahme zum Teilregionalplan Energie Nordhessen - Vorranggebiete für Windräder: Hann. Münden warnt vor zu großer Eile

Das Land Hessen sollte Vorranggebiete für Windenergie nur nach und nach ausweisen, wie es das in der Vergangenheit etwa auch bei den Flora-Fauna-Habitaten gemacht hat. So ließen sich in den kommenden Jahren veränderte Rahmenbedingungen etwa beim Siedlungsverhalten geschützter Arten oder aufgrund des technischen Fortschritts berücksichtigen. Das regt die Stadt Hann. Münden in ihrer Stellungnahme zum Teilregionalplan Energie Nordhessen an.

03.06.2015

Die Stadt Hann. Münden soll 250 000 Euro in die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses Bonaforth investieren, das seit September 2014 wegen Schimmelbefalls geschlossen ist. Eine entsprechende Empfehlung an den Stadtrat hat der Stadtentwicklungsausschuss mit den Stimmen der SPD abgegeben. Die Kosten übernimmt der Landkreis aus überschüssigen Kreisumlagemitteln.

02.06.2015
Göttingen Erbser wollen mehr Abstand zum Dorf - Debatte um Funkmast-Standorte in Erbsen

Wo sollen die Funkmasten für den Breitbandausbau in Erbsen und Wibbecke stehen? Über diese Frage ist im Rat der Gemeinde Adelebsen diskutiert worden. Das Problem: In Erbsen hatte sich Widerstand gegen den geplanten Standort geregt.

02.06.2015
Anzeige