Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 1918 in Vorträgen
Die Region Göttingen 1918 in Vorträgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 03.08.2018
Der Erste Weltkrieg – das Trauma des 20. Jahrhunderts – endete 1918. Zwei Jahrzehnte später folgte das nächste. Quelle: r
Göttingen

Alle Veranstaltungen finden statt jeweils donnerstags um 15.30 Uhr im Gemeindesaal von St. Jacobi, Jacobikirchhof 2. Den Auftakt macht am 27. September Prof. Daniel Göske mit einem Vortrag unter dem Titel „,Vettern an der Front’ – der Weltkrieg in Flandern aus der Sicht englischer Dichter“. Am 4. Oktober referiert Prof. Gerhard Kaiser über “,Sinnsoldaten’ – Schriftsteller im 1. Weltkrieg“. Beim nächsten Termin am 11. Oktober geht es unter dem Titel „Krieg und Geschichtsphilosophie“ um Wilhelm von Kaulbachs Wandbilder im Neuen Museum Berlin. Referent ist Prof. Christian Scholl aus Hildesheim.

Der nächste Vortrag am 18. Oktober von Dr. Andreas Brandt steht unter dem Titel „Immanuel Kants Entwurf ‚Zum Ewigen Frieden‘ – nur eine schöne Utopie?“ Weiter geht es am 1. November mit einer Einführung von Pastor Stefan Kordes zum Oratorium „In terra pax“ von Frank Martin, das am 18. November um 16 Uhr aufgeführt wird.

Göttingen bei Kriegsende

Studiendirektor Heinrich-Otto Hannemann referiert am 8. November zum Thema „Splitter der Erinnerung: ein Soldat erlebt den 1. Weltkrieg“ Über „,La vittoria mutilata’ – der verstümmelte Sieg: Italien und das Jahr 1918“ spricht am 15. November Studiendirektor Dietmar Quaisser. Um „,Make the world safe for democracy’ – Wilsons Friedensprogramm und seine Kollision mit europäischen Realitäten“ geht es am 22. November. Referent ist Studiendirektor Mathias Behn. Den Abschluss der Reihe bildet Prof. Peter Aufgebauers Vortrag „,Sorgenvoll blickt der Vaterlandsfreund den nächsten Tagen entgegen’ – Göttingen bei Kriegsende 1918“ am 29. November.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Viele Aktivitäten in der Region - Plattdeutsch wieder auf dem Vormarsch

Erzählcafés, plattdeutsche Abende, immer mehr öffentliche Veranstaltungen und gut angenommene Schul-AGs: Die plattdeutsche Sprache scheint in der Region Südniedersachsen wieder Fuß zu fassen. Das berichtet Rolf Gruschinski, Mitbegründer des Plattdeutschen Forums Südniedersachsen.

03.08.2018

Seit 11. Juni gibt es im Bereich der Kreuzung Berliner Straße / Godehardstraße / Obere-Masch-Straße Bauarbeiten. Diese werden von den Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB), EnergieNetz Mitte und die Stadt Göttingen durchgeführt.

03.08.2018

Christen, Juden und Muslime in Göttingen feiern am 12. August ein gemeinsames Fest. Die öffentlichen Veranstaltung im Garten des Städtischen Museums hat das Motto „Bei Abraham zu Gast“.

02.08.2018