Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Seit zehn Jahren für Afrika
Die Region Göttingen Seit zehn Jahren für Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 18.05.2017
Anzeige
Göttingen

Seit zehn Jahren unterstützt der Verein Projekte in Afrika. "Wir wollen den Verein bekannt machen und auch über die Projekte informieren, die noch nicht auf der Website sind", sagt Leiter Denis Coulibaly zu der Infoaktion.

Information über Projekte

Am Sonnabend, 3. Juni, bietet Plea ab 9 Uhr einen Informationsstand an der Katholischen Hochschulgemeinde Göttingen, Kurze Straße 13, an. Interessierte können sich dann bei Kaffee, Kuchen und afrikanischem Essen über die Arbeit des Vereins und aktuelle Projekte informieren. Im Fokus stehen dabei auch bereits betreute Projekte. fil

Zu den Aktivitäten des Vereins zählten der Bau von Schulen oder auch die Schaffung von Baumschulen südlich von Mali. Angepasst an die örtlichen Gegebenheiten wurden dort zum Beispiel Mangobäume oder Akazien gepflanzt. Die geförderten Projekte werden dabei von den Menschen vor Ort angestoßen und durchgeführt. Der Verein unterstützt mit der Suche nach potenziellen Geldgebern, aber auch mit technischer oder fachlicher Hilfe bei der Umsetzung. Regelmäßige Projektbesuche seien ebenfalls Teil der Arbeit. Ein weiteres Ziel des Vereins sei es nach Angaben von Coulibaly, Firmen nach Afrika zu holen, die dort Standorte aufbauen und örtliche Arbeitskräfte einstellen. Ein weiterer Schwerpunkt sei die Herstellung von Kontakten zu entlegenen Ortschaften, um dort Unterstützung etwa durch Hilfsorganisationen zu ermöglichen.

"Hier in Deutschland ist so viel möglich", schwärmt Coulibaly von den Möglichkeiten, Hilfsprojekte zu organisieren. Schon 1991 baute er gemeinsam mit seinem Bruder in seinem Heimatland Mali eine Schule mit Hilfe europäischer Partnern auf.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige