Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vereinsfest endet mit Schlägen
Die Region Göttingen Vereinsfest endet mit Schlägen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 06.01.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Grone

Am Ende musste die Polizei wegen einer Schlägerei eingreifen und der Haupttäter erhielt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und auch noch Hausverbot bei den Kyffhäusern.

Laut Polizeibericht war Auslöser eine spontane Freundschaft zwischen zwei Frauen, die am Ende des Abends ihre Telefonnummern austauschen wollten, um sich gegenseitig erreichen zu können. Dass habe der Begleiter einer der Frauen kritisch gesehen und verhindern wollen.

Als die Besucherin sich von ihrem Lebensgefährten nicht bevormunden lassen wollte und erneut versuchte, die Telefonnummern mit der neuen Bekannten zu tauschen, habe sich der 43-Jährige davon provoziert gefühlt, sei aggressiv geworden und habe schließlich die andere Frau angegriffen.

Als deren Ehemann eingriff, sei auch dieser mit Schlägen traktiert worden. Die hinzugerufene Polizei, bei der der Angreifer kein Unbekannter ist, rückte gleich mit zwei Streifenwagen an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Vier Menschen verletzt - Prügelei mit Türstehern

Bei einer Schlägerei vor der Tür der Göttinger Diskothek Savoy in der Berliner Straße sind in der Nacht zu Sonnabend vier junge Menschen verletzt worden. Alle Opfer im Alter von 19 bis 26 Jahren mussten in das Universitätsklinikum gebracht werden. 

05.01.2013

Die wilde Leni ist wieder gesund. Und sie hat Göttingen verlassen. Kurz vor Weihnachten ist die Wildkatze in das Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde bei Gifhorn umgezogen. Dort wird sie über den Winter gemeinsam mit zwei anderen jungen Artgenossinnen weiter aufgepäppelt. Im Frühjahr soll das Damen-Trio dann im Harz ausgewildert werden.

07.01.2013

Die Stadt zieht eine „absolut positive“ Bilanz für den Weihnachtsmarkt 2012. Verwaltungssprecher Detlef Johannson geht davon aus, dass die Besucherzahl „mindestens“ an die von 2011 heranreicht. Durch eine Stichprobenzählung hatte die Stadt damals die Besucherzahl auf rund 550 000 geschätzt. Auch die Einnahmen aus Standgebühren bewegen sich auf Vorjahresniveau: Rund 84 000 Euro fließen in die Stadtkasse.

07.01.2013
Anzeige