Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Verkehrsbehinderungen: Bauarbeiten am Radschnellweg gehen weiter
Die Region Göttingen Verkehrsbehinderungen: Bauarbeiten am Radschnellweg gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 10.02.2019
Die Bauarbeiten an der Kreuzung Groner Tor in Göttingen gehen weiter. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen. Quelle: Christina Hinzmann
Göttingen

Um ein Verkehrschaos zu vermeiden, wird für Fußgänger eine gesicherte Führung auf dem südlichen Rechtsabbiegestreifen der Groner Landstraße eingerichtet, so die Verwaltung. Autofahrer müssen demnach beachten, dass der Rechtsabbiegestreifen stadteinwärts für die Zeit gesperrt sein wird. Zudem können die Häuser mit der Hausnummer eins bis neun an der Groner Landstraße aus östlicher Richtung nur zu Fuß erreicht werden. Auf der Südseite der Groner Landstraße wird der Radweg in Richtung Zentrum über die Straße „Am Hasengraben“ umgeleitet.

Auch im Bereich Groner Landstraße / Ecke Bürgerstraße müssen sich Fußgänger und Fahrradfahrer ab Ende Februar auf Umleitungen für ungefähr zwei Wochen einstellen. Aufgrund von Asphalt- und Pflasterarbeiten soll in der Kurve der Bürgerstraße ein Fahrstreifen für die Fußgänger eingerichtet werden.

Beeinträchtigungen für Fußgänger und Radfahrer

Zu diesem Zweck wird der Geradeausfahrstreifen aus der Berliner Straße zeitweise für Autofahrer gesperrt. Die Kreuzung der Groner Landstraße und Berliner Straße kann in diesem Zeitraum nicht zu Fuß überquert werden. Stattdessen werden Fahrradfahrer und Fußgänger in beide Richtungen über die Kreuzung der Berliner Straße Groner-Tor-Straße und Bürgerstraße geführt.

Im Frühjahr folgen weitere Bauarbeiten an der Groner Landstraße vor der Eisenbahnbrücke. Dafür ist eine Sperrung der Fahrspur stadtauswärts und eine großräumige Umleitung erforderlich.

Von Laura Giebner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem landesweiten Warnstreik an Schulen wollen Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag, 11. Februar, höhere Löhne erstreiten. An der Streikaktion beteiligen sich auch Beschäftigte aus Stadt und Landkreis Göttingen.

10.02.2019

120 – 130 – oder freie Fahrt ohne Limit? Seit Jahren streitet Deutschland über ein Tempolimit auf Autobahnen. Was sagen Göttinger Kirchenvertreter und Politiker dazu? Und wie schnell darf man auf der A7 und A38 in Südniedersachsen fahren?

10.02.2019

Das Netzwerk für Trauerbegleitung feierte am Nachmittag sein 20-jähriges Bestehen. Neben einer Andacht und einem Vortrag gab es viele Informationen und Zeit für Gespräche.

12.02.2019