Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Karten für Messner-Auftritt gewinnen
Die Region Göttingen Karten für Messner-Auftritt gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 23.12.2016
Messner in Aktion. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Wort- und bildgewaltig will Messner auf sieben Jahrzehnte zurückblicken und nicht nur von seinen Abenteuern, sondern auch von seinen Erkenntnissen berichten. Karten gibt es im Internet unter tickets.goettinger-tageblatt.de und messner-live.de.

Das Göttinger Tageblatt verlost außerdem dreimal zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen will, muss am Freitag, 23. Dezember, zwischen 8 und 13 Uhr unter Telefon 01 37 / 8 60 02 73 anrufen deutlich seinen Namen, Anschrift, Telefonnummer und das Stichwort „Messner“ auf Band sprechen (0,50 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Fünf Studenten am Goethe-Institut über Deutsche und Göttingen - Die Klischees sind Quatsch

Im Frühjahr 2018 will das Göttinger Goethe-Institut das neue Haus im Quartier „Alter Güterbahnhof“ beziehen. Der Umzug vom Ostviertel in die Güterbahnhofstraße hat längst begonnen. Erste Studenten haben bereits das neue Gästehaus dort bezogen. Ein Gespräch über Weihnachten, Deutschland und Göttingens Kneipen.

25.12.2016
Göttingen Ausgrabungen an der Alten Mensa abgeschlossen - Die Toten vom Wilhelmsplatz

Die archäologischen Arbeiten sind abgeschlossen, die Arbeit der Anthropologen geht weiter. Im Herbst 2015 sind bei Umbauarbeiten an der Alten Mensa am Wilhelmsplatz in Göttingen Skelette entdeckt worden. Sie werden nun untersucht und die Funde gedeutet.

25.12.2016

Michael Laugsch ist neuer Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr in Grone. Einstimmig hat der Rat der Stadt Göttingen ihn für sechs Jahre ins Amt berufen. Laugsch wurde zuvor von den aktiven stimmberechtigten Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Grone in der Mitgliederversammlung im August vorgeschlagen.

22.12.2016
Anzeige