Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vom Zirkusprojekt zur großen Tournee
Die Region Göttingen Vom Zirkusprojekt zur großen Tournee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 16.02.2012
Quelle: Pförtner
Geismar

Am Wochenende feiert der IGS-Zirkus „Halt die Luft an“ in der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule seinen 20. Geburtstag. In einer Ecke proben Hochradfahrerinnen aus allen Jahrgängen, vor der Tribüne fliegen bunte Bälle, und am Trapez über der Bühne turnen Artistinnen, während ihre Mitschüler zwischendurch Mathe und Deutsch pauken. Das sind Szenen, die sich heute fast jeden Dienstagnachmittag an der IGS so oder ähnlich abspielen – seit zwei Jahrzehnten.

Die Projektwoche im Jahr 1992 sei so gut angekommen, dass Sozialpädagogen und Lehrer unmittelbar danach ein Fortsetzungskonzept erarbeiteten, erinnert sich Mitinitiator Wilhelm Heuchel. „Die Schüler wollten sich bewegen, alles lernen“, fügt er an, „immer schwierigere Nummern wurden einstudiert“: vom Einradfahren, Jonglieren und Trapez bis Rope Skipping, Kugel laufen und Feuer spucken. Der Zirkus wuchs: Es wurden Geräte gekauft und selbst gebaut, Kostüme geschneidert und Bühnenbilder erstellt. Zeitweise seien die Artisten von einer eigenen Band begleitet worden, so Heuchel. Es gab Projekte auf Fehmarn und Sylt sowie gemeinsame Aktionen mit Zirkussen aus Moringen, Brodnica und dem Circo Fantazzticco aus Costa Rica.

Am Wochenende feiert der IGS-Zirkus „Halt die Luft an“ in der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule seinen 20. Geburtstag. In der Generalprobe wird für die Gala am Sonnabend geübt.

Seit 1992 seien Hunderte Schüler dabei gewesen, manche neun Jahre lang. Für einige sei der Schulzirkus auch beruflich wegweisend gewesen: Josefine Rheinfurth habe nach ihrer Ausbildung an einer Zirkusschule in Berlin ihr Examen in Luftakrobatik bestanden. Tieneke Cordes habe Zirkuspädagogik studiert und in Peru mit behinderten Kindern Zirkusarbeit geleistet. Birte Koch trete mit ihrer Seillaufkunst in Theatern und im Fernsehen auf.

Die Geburtstagsgala am Sonnabend, 18. Februar, im Foyer der Schule ist ausverkauft. Anschließend, etwa ab 20 Uhr,  gibt es ein Fest.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!