Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wählen und wählen lassen
Die Region Göttingen Wählen und wählen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 22.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige

Eines der schönsten Zitate zu diesem Thema habe ich vor einigen Tagen von einer Rabbinerin im Radio gehört: Wählen zu gehen, sei doch das Mindeste, was man von einem Bürger verlangen könne. Recht hat sie. Den vermutlich unkompliziertesten Vorgang bietet die Gänseliesel-Wahl. Das erledigt eine Jury. Das Ergebnis dürfte am Sonntagabend gegen 20 Uhr feststehen.

So leicht ist's in Bovenden und im Bund nicht. Wasser im Nordkreis, das ist vermintes Gelände, und nach der Abstimmung zählen die Bovender, sehr schlau, auch erst am Montag danach ohne Zorn und Eifer aus. Bei der Gemütslage bleibt's dann hoffentlich auch. Ebenfalls gegen 20 Uhr dürften wir am Sonntag auch feststellen, dass zu unser aller Überraschung die Union im Zeichen der Raute die Regierungschefin stellt und wer sie dabei als Koalitionspartner mutmaßlich unterstützt.

Langweilig ist die Bundestagswahl 2017 dennoch nicht, überhaupt nicht. Angesichts der Alternativen auf dem Wahlzettel könnte man auch sagen: auf Teufel komm raus wählen. Gehen Sie am Sonntag bitte zum Wahllokal. Wahlrecht ist eigentlich Bürgerpflicht. Und wie es ausgeht, können Sie aktuell bei uns online unter gturl.de/wahl17 nachlesen.

Schönes Wochenende wünscht

Christoph Oppermann

E-Mail: c.oppermann@goettinger-tageblatt.de

Twitter: @tooppermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige