Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Warnung vor Diebstählen in Freibädern
Die Region Göttingen Warnung vor Diebstählen in Freibädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 06.08.2018
Wer entspannt baden will, sollte seine Wertsachen gut verstaut haben, rät die Polizei. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Um während eines Freibadbesuchs nicht das Opfer von Diebstahl zu werden, rät die Polizei den Badegästen folgende Vorkehrungen zu treffen: An erster Stelle steht, es sollten so wenig Wertgegenstände wie möglich mitgenommen werden. Größere Mengen Bargeld, wichtige Dokumente, Ausweispapiere, oder Schmuck sollten bestenfalls zuhause bleiben. Alles, worauf man nicht verzichten kann oder möchte, sollte in Schließfächern deponiert werden. „Wenn man im Wasser etwas Verdächtiges bemerkt, ist es oftmals leider schon zu spät“, teilte die Polizei mit. Schließfächer könnten zwar gegebenenfalls Gebühren kosten, ersparen allerdings den Ärger eines Diebstahls.

Wertgegenstände nicht offen herumliegen lassen

Alle Wertgegenstände, die nicht eingeschlossen werden können, sollten zumindest nicht offen herumliegen, um bei Dieben kein Interesse zu wecken. Auch offene Rucksäcke und Taschen könnten Kriminelle anlocken. „Wertsachen sollten nicht geöffnet oder sichtbar am Platz liegen“, rät die Polizei. Deshalb sollte immer eine vertrauenswürdige Person auf die Wertgegenstände achten, während man selbst im Wasser ist. Die Polizei rät ausdrücklich davon ab, Fremde im Freibad darum zu bitten. „Auch auf den freundlichen Nachbarn ist nicht immer Verlass“, empfahl die Polizei.

Insgesamt sei es in diesem Jahr noch zu keinen Anzeigen wegen Diebstahls in Freibädern gekommen, teilte die Polizei Göttingen mit. Das läge wohl auch an der erhöhten Sensibilität für das Thema der Diebstahlprävention. In den vergangenen Jahren sei es jedoch in Freibädern vermehrt zu Diebstählen von Smartphones gekommen. Um dies zu vermeiden, können Badegäste beispielsweise wasserdichte Schutzhüllen für Handys verwenden. Diese seien unter anderem in Sportgeschäften erhältlich und ermöglichten die Mitnahme der Geräte ins Wasser. Grundsätzlich sei es wichtig, in der Öffentlichkeit vorsichtig mit Wertsachen umzugehen und Dieben keine Gelegenheit zu bieten.

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Baustelle im Kreuzungsbereich Jüdenstraße, Rote Straße und Kurze-Geismar-Straße wird nach etwa sechs Wochen Bauzeit am 9. August um 14.30 Uhr mit einer kleinen Feier freigegeben. Dies gab die Stadtverwaltung am Montag bekannt.

06.08.2018

Rock und Schlager in Göttingen, gute Stimmung in Mingerode und ein Besucherrekord – das war das Wochenende in der Region.

06.08.2018
Göttingen Vortrag: Geistige Leistungsfähigkeit im Alter - Demenz im Fokus

Bei der „MENSCH – die Gesundmesse“ gibt es am 1. und 2. September in der Lokhalle Göttingen neben vielen Aktionen auch Vorträge. So spricht unter anderem Dr. Christiane Walter vom Asklepios Fachklinikum Göttingen darüber, was die geistige Leistungsfähigkeit im Alter trainiert.

06.08.2018
Anzeige