Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stressfrei Geschenke kaufen in Göttingen
Die Region Göttingen Stressfrei Geschenke kaufen in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 28.11.2018
Stressfrei Weihnachtsgeschenke kaufen: Die Stadt Göttingen, die GöVB und Pro City wollen dazu ihren Teil beitragen. Quelle: dpa
Göttingen

„An den Adventssonnabenden gibt es auch in diesem Jahr wieder einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Schützenplatz in die Göttinger Innenstadt“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Der Bus-Transfer, der von der Stadt Göttingen in Zusammenarbeit mit der Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH (GöVB) angeboten wird, fährt an allen vier Sonnabenden im Advent zwischen der Haltestelle am Parkplatz Schützenplatz und der Innenstadt im Zehn-Minuten-Takt. Die erste Fahrt geht ab Schützenplatz um 9.40 Uhr, die letzte startet von der Haltestelle Groner Straße um 20.20 Uhr.

An den Adventswochenenden stehen außerdem zusätzliche Parkplätze zur Verfügung:

An der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums befinden sich 60 Parkplätze. An der der Bonifatiusschule 1, Bürgerstraße, kann das Auto auf einem der 15 Parkplätze abgestellt werden. 110 Parkplätze stehen an der Bonifatiusschule II am Rosengarten zur Verfügung. Geöffnet ist auch der Parkplatz an der Außenstelle des Felix-Klein-Gymnasiums. Dort gibt es 25 Stellflächen. Auf der Goßlerstraße befinden sich 230 Parkplätze. Die Tiefgarage des Parkhauses im Neuen Rathaus bietet 177 Plätze. Auch den Parkplatz am Kreishaus am Walkemühlenweg können Autofahrer nutzen. Dort gibt es 90 Parkplätze. Die Stadtverwaltung weist zudem darauf hin, dass während der Weihnachtsferien auch werktags die Parkplätze am Max-Planck-Gymnasium sowie an der ehemaligen Jahnschule an der Bürgerstraße genutzt werden können.

Geschenke-Depot von Pro-City

Auch Pro City bietet einen Service an, um das Einkaufen in Göttingen angenehm zu gestalten: das Geschenke-Depot. An allen Adventssonnabenden steht ein Bus auf der Roten Straße zur Verfügung, der als „Zwischenlager für Einkäufe und Geschenke“ dienen soll, erklärt Frederike Breyer, Geschäftsführerin bei Pro City. Das Angebot könne täglich von 11 bis 17 Uhr genutzt werden. Die Einkäufe werden im Bus verstaut und unter Aufsicht aufbewahrt, „sodass die Besucher in aller Ruhe und ohne viel zu tragen weiter einkaufen oder den Weihnachtsmarkt besuchen können“, erklärt Breyer das Prinzip. Bis spätestens 17 Uhr müssen dann alle Tüten und Taschen wieder abgeholt werden.

Von Nadine Eckermann / r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In erster Linie um das Evangelische Krankenhaus Weende geht es im städtischen Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke am Donnerstag, 6. Dezember. Es geht um den zukünftigen Rahmenplan zur Erweiterung des Krankenhauses.

29.11.2018
Göttingen Finanzausschuss - GöVB-Defizit steigt

Die Finanzen der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) sind unter anderem Thema im städtischen Finanzausschuss am Dienstag, 4. Dezember. Der Jahresfehlbetrag für 2019 erhöht sich vermutlich um mehr als eine Million Euro.

28.11.2018

Den Eindruck eines toleranter gewordenen gesellschaftlichen Klimas hat die Geschäftsführerin des Göttinger Integrationsrates. Nach wie vor gebe es aber rassistische Übergriffe und Alltagsrassismus.

28.11.2018