Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bauausschuss stimmt zu: Wochenmarkt soll schöner werden
Die Region Göttingen Bauausschuss stimmt zu: Wochenmarkt soll schöner werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 11.03.2018
Der Platz für den Wochenmarkt soll schöner werden – dem hat der Bauausschuss jetzt zugestimmt. Quelle: Arne Bänsch
Göttingen

Für den Wochenmarkt soll ein Gestaltungskonzept erstellt werden. Im Zuge der Sanierung der südlichen Innenstadt bestehe jetzt die Chance, dort nach vielen Jahren und vielen Anträgen endlich voranzukommen, sagte Stadtbaurat Thomas Dienberg während der Sitzung des Bauausschusses des Rates am Donnerstag.

Gregor Borg vom Büro Complan stellte vor, wie es dort weitergehen soll. Fünf Büros sollen an dem Konzept arbeiten. „Wir haben bereits Veranstaltungen mit den Marktbeschickern und der Öffentlichkeit ausgerichtet“, so Borg. Zudem habe man auch Nutzer befragt. Der Markt habe derzeit keine hohe Aufenthaltsqualität, so der Planer. Dunkle Ränder, kaum Sitzmöglichkeiten, „Zäune hier, Einfahrten dort“. Missstände sollen beseitigt werden.

Ziele seien die Erhaltung und Verbesserung des Wochenmarktbetriebs, die Gestaltung des Platzes als Aufenthaltsraum, auch zu Nicht-Markt-Zeiten, die Schaffung von Grün- und Freiraumflächen sowie die Berücksichtigung der Gastronomie und der kulturellen Einrichtungen. Auch die umliegenden Gebäude wie das Otfried-Müller-Haus sollen integriert werden.

Gastronomie soll nicht ausgebaut werden

Dienberg verwies darauf, dass die Gastronomie keinesfalls ausgebaut werden soll. „Wir haben dort bereits ein üppiges Gastronomie-Angebot, aber auch besorgte Anwohner“, sagte er. Hans-Otto Arnold von der CDU kritisierte, dass die Planung „im Gegensatz zu dem steht, was die Nutzer wollen“. Die Funktionalität mit den Schwerpunkten Markt und Gastronomie müsse erhalten bleiben, viele Nutzer sehen keinen Handlungsbedarf. Zudem, so Arnold weiter, befürchten Anwohner eine Art zweiten Wilhelmsplatz, wenn die Aufenthaltsqualität des Platzes verbessert wird. „Die Anwohner befürchten Randale“, sagte er.

Renate Bank von der SPD nannte die Pläne „sehr positiv“. Felicitas Oldenburg (FDP) sagte, dass die Aspekte Sicherheit und Licht an dieser Stelle wichtig seien. Gemäß der Verwaltungsvorlage sollen die Planungen nun wie in dem Konzept vorgesehen im März beginnen. Im Juni sollen dann erste Entwürfe vorgestellt werden, ab 2019 sind erste bauliche Umsetzungen geplant.

Olaf Feuerstein (CDU) sagte: „Wir nehmen die Planung zustimmend zur Kenntnis. Es kann doch nur schöner werden“. Die Mitglieder stimmten ohne Gegenstimme zu.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Vortrag im Alten Botanischen Garten - Gartenbilder verbinden

„Verschachtelte Lebensbereiche – Gartenbilder miteinander verbinden“: Über das Thema spricht Sven Nürnberger vom Palmengarten Frankfurt am Freitag, 23. Februar, in Göttingen. Der Gärtnermeister ist auf Planung und Betreuung botanischer Schauanlagen spezialisiert.

11.03.2018

In den Hochlagen des Harzes sind die Bedingungen für Wintersport nach wie vor gut. Deshalb hat der Skiklub 1956 Göttingen für Sonntag, 25. Februar, einen Bus in den Harz organisiert. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr an der Göttinger Stadthalle.

11.03.2018
Göttingen Tagestipp für Freitag - Mond bedeckt Stern

Das Institut für Astrophysik bietet am Freitag, 23. Februar, eine öffentliche Führung durch seine Räume in Göttingen mit Beobachtungsmöglichkeit am 50-Zentimeter-Spiegelteleskop an. Die Besucher können beobachten, wie der Mond den Stern Aldebaran bedeckt.

11.03.2018