Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Yachthafen im Teich von Gelliehausen
Die Region Göttingen Yachthafen im Teich von Gelliehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 01.12.2009
Schiffsbergung: Mit einem Kran wird „Idefix“ aus dem Gelliehäuser Teich gehievt. Quelle: Mischke
Anzeige

„Ich wollte meinen Augen nicht trauen, eine Begegnung der dritten Art“, informierte Erich Hennecke als einer der ersten das Tageblatt vom „neuen Gelliehäuser Yachthafen“ unterhalb der Gleichenberge. Weitere Anrufer vermuteten einen Testlauf der Eigentümer oder eine pfiffige Notunterkunft nach einem Ehekrach. Die Polizei hingegen geht von Sachbeschädigung aus und ermittelt seit Sonntagmorgen.

Leinen und Rücklichter gelöst

Nach bisherigen Kenntnissen haben Unbekannte das sieben Meter lange Kajütboot „Idefix“ vom Typ Sejo etwa 500 Meter entfernt vor dem Haus der Besitzer mitsamt Trailer von einem Auto abgehängt und zum Teich gezogen. Dort stießen sie einen Holzzaun um, lösten die Sicherungsleinen des Bootes sowie die Rücklichter des Trailers und schoben das Boot rückwärts über eine Betonkante in den Teich. Leicht war das sicher nicht. Die Miteigentümerin Christiane Rinke-Schuck schätzt das Gewicht des Bootes auf eineinhalb Tonnen, hinzu komme der schwere Trailer. Und sie ist sauer: Zum einen, weil die empfindliche Außenhaut des Rumpfes bei der Aktion beschädigt worden sein könnte und „Idefix“ gestern mit großem Aufwand geborgen werden musste. Zum anderen, weil am Sonntagmorgen Mitglieder der Feuerwehr lachend an ihr vorbei gefahren seien, ohne zu helfen.

Von Ulrich Schubert
Der Gelliehäuser Teich ist 0,80 bis zwei Meter tief und klein. „Idefix“ kannte bisher nur größere Gewässer. Früher lag das Boot am Edersee, in der zurückliegenden Segelsaison war Familie Rinke-Schuck mit dem Kajütboot auf dem Northeimer See unterwegs. Für die Winterzeit sollte es in eine Scheune gebracht werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
01.12.2009

Erst der Mensch, dann der Profit: Die vier verkaufsoffenen Adventssonntage in Berlin sind verfassungswidrig. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe ist aber nicht nur wegweisend für die Ladenöffnungszeiten in Berlin, sondern in allen Bundesländern. In Göttingen nahmen es die meisten Umfrageteilnehmer positiv auf.

01.12.2009

Mit knapper Mehrheit hat sich der Ortsrat Geismar durch sein Votum gegen den von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Vorstoß ausgesprochen, in Grone eine IGS einzurichten. CDU und Linke strichen kurzerhand den entsprechenden Passus in der Verwaltungsvorlage.Einstimmigkeit erzielte der Ortsrat bei der ersatzweise eingefügten Forderung, schnellstmöglichst die Einzugsbereiche für städtische Hauptschulen aufzuheben.

01.12.2009
Anzeige