Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zusatzshow: Ehrlich Brothers in der Göttinger Lokhalle
Die Region Göttingen Zusatzshow: Ehrlich Brothers in der Göttinger Lokhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 27.05.2018
Die Ehrlich Brothers mit „Faszination“ in die Lokhalle. Quelle: Niklas Richter
Göttingen

Ein Portal umhüllt von weißen Leinen mitten auf der Bühne, ein Knall ertönt, Flammenwerfer erwärmen die Luft, und Andreas und Chris Reinelt stehen wie aus dem Nichts vor dem begeisterten Publikum. „Heute ist einer unserer letzten Tourtage und alle haben tierisch Angst, dass etwas schiefgehen könnte“, leitet Andreas die Show ein und zeigt auf seinen Bruder: „Zwei Sachen sind es schon, seine Jacke und seine Frisur.“ Gekonnter Humor und verrückte Outfits verleiten den Zauberern einen Lausbuben-Charme, der sich durch die ganze Show zieht.

Pyro-Technik und mitreißende Musik untermalten spektakuläre Illusionen. Zu „Fly Away“ von Lenny Kravitz schwebt Chris nach der Einnahme von Helium über die Bühne. Später wird er durch Super-Helium geschrumpft, in einen Aluminium-Koffer gezwängt und in eine Bauchrednerpuppe verwandelt. Seine hohe Stimme erklären die Brüder durch geschrumpfte Stimmbänder. Wieder zum Menschen wird Chris durch eine Streckbank, die sein Bruder angeblich auf Ebay gefunden hat. Staunend beobachten die Zuschauer, wie nach und nach die Puppe wieder zum Menschen wird.

Die Show lebte von den Zuschauern: Sich selbst nicht so ernst nehmend, agieren und kommunizieren die Brüder mit dem Publikum. Immer wieder assistieren, oft zufällig ausgewählte, Zuschauer beim Mischen eines unsichtbaren Kartenspiels oder stellen Geldmünzen für einen Trick zur Verfügung. Bei einem der Highlights der Show werden gleich acht Assistenten auf die Bühne geholt. In einem Halbkreis stehen diese um ein ferngesteuertes Spielzeugauto herum. „Wir sorgen dafür, dass die coolen Dinger von früher ihre Coolness behalten“, sagt Andreas und verwandelt zusammen mit seinem jüngeren Bruder das kleine Auto in einen XXL-Truck. Nicht nur den Zuschauern auf der Bühne, stand das begeisterte „Wie ist das möglich?“ ins Gesicht geschrieben.

Von Madita Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Thilo Immel führt durch das Esebecker Land - Einblicke in den Jägeralltag

Warum Wildschweine weniger Zecken haben als Rehe und Bambi Schuld ist an einer Bildungslücke, haben am Sonnabend in Esebeck Interessierte von Jäger Thilo Immel erfahren.

30.05.2018

Vor 20 Jahren kamen bei dem bislang schwersten Zugunglück in Deutschland mehr als 100 Menschen ums Leben. Gisela Angermann aus Göttingen hat damals ihren Sohn verloren.

27.05.2018
Göttingen Holi-Festival in Göttingen - Farbrausch im Jahnstadion

Es fliegen wieder Farbbeutel. Nach einem Jahr Pause kommt das Holi Farbrausch Festival am 30. Juni zurück ans Jahnstadion. Der Headliner heißt: Gestört aber Geil.

27.05.2018