Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sieben Sprinter gestohlen
Die Region Göttingen Sieben Sprinter gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 14.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

In den vergangenen acht Wochen sind im Bereich Göttingen und Hann.Münden zwölf Kleintransporter gestohlen worden - oder es wurde versucht, sie zu stehlen. Deshalb weist die Göttinger Polizei nun darauf hin, dass Besitzer solcher Fahrzeuge einiges zum Schutz davor beitragen können.

“In der jüngsten Vergangenheit kam es im gesamten Bundesgebiet vermehrt zu Diebstählen von Transportern der sogenannten Sprinter-Klasse”, teilt der Beauftragte für Kriminalprävention der Polizei Göttingen, Marko Otte mit. Auch die Region sei davon nicht verschont geblieben. “In einem Zeitraum von acht Wochen wurden 12 Fahrzeuge neuester Baujahre angegangen”, so der Polizist. Davon blieben allerdings fünf Taten im Versuchsstadium stecken. In vielen Fällen handelte es sich dabei um Firmen- oder Service-Fahrzeuge. Otte registiert einen neuen Aspekt: Bislang, so der Beamte, hätten es die Täter überweigend auf die Fahrzeuge an sich abgesehen. In einem Fall wurde nun aber das Fahrzeug wieder aufgefunden, von der wertvollen Ladung - oft handelt es sich um hochwertige Werkzeuge - fehlte jedoch jede Spur. Otte: “Die Täter gingen gewaltsam gegen die Türschlösser vor, um ins Fahrzeug zu gelangen und überwanden dann mit Spezialwerkzeugen die elektronischen Wegfahrsperren.” Besitzer oder Nutzer solcher Fahrzeuge, so rät er, können vorbeugen. Seine Tipps:

- Stellen Sie das Fahrzeug möglichst an einer ausgeleuchteten und

gut frequentierten Stelle, besser noch in einer Halle auf dem

Firmengelände ab.

- Wird ein Fahrzeug mit nach Hause genommen, sollte es

gegebenenfalls mit einem weiteren Fahrzeug blockiert geparkt

werden.

- Lassen Sie über Nacht keine wertvollen Maschinen und Werkzeuge

im Fahrzeug. Lagern Sie diese in den Firmengebäuden.

- Verschließen Sie das Fahrzeug auch auf einer Baustelle immer.

- Schützen Sie das Fahrzeug mit zusätzlichen Sicherungen,

beispielsweise einer Rad- oder Lenkradkralle oder einer

Schaltsperre gegen Diebstahl.

- Jeder Mehraufwand oder Zeitaufwand für die Täter kann das

Fahrzeug unattraktiv für einen Diebstahl erscheinen lassen und

somit abschreckend wirken.

- Ortungssysteme können das Auffinden des Fahrzeuges erleichtern

- Melden Sie verdächtige Feststellungen umgehend über den Notruf 110.

Bei Fragen zum Thema steht das Präventionsteam der Polizeiinspektion Göttingen unter der Telefonnummer 0551/ 491-2007 zur Verfügung.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Rentnerin in Göttingen betrogen - Falscher Handwerker erbeutet Schmuck

Ein Mann, der sich als Handwerker ausgegeben hat, hat eine Rentnerin bestohlen. Er erbeutet Schmuck und hatte möglicherweise einen Komplizen.

14.09.2017

In den Göttinger Werkstätten wird am Sonnabend, 23. September, eine Zukunftsmesse für Menschen mit Behinderungen ausgerichtet. Damit soll beeinträchtigten Menschen eine Gelegenheit geboten werden, sich über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

17.09.2017
Göttingen Wie Göttinger Flixbus nutzen - Reiseziel Berlin, Frankfurt, Hamburg

Die Göttinger Nutzer des Fernbus-Anbieters Flixbus zieht es in die Großstädte. Nach Unternehmensangaben sind Berlin, Frankfurt und Hamburg die Top 3 der Reiseziele.

17.09.2017
Anzeige