Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hardegsen: Elisabeth Vahldieck steuert Rezepte für Kochbuch-Projekt bei
Die Region Göttingen Hardegsen: Elisabeth Vahldieck steuert Rezepte für Kochbuch-Projekt bei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 21.11.2013
„Schatzkästlein des guten Rats“: Elisabeth Vahldieck, Landfrau mit stattlicher Rezepte-Sammlung, liest gerne in dem alten Buch. Quelle: ENZ
Hardegsen

Schon in früheren Jahren hatte Vahldieck die Idee, ihr Wissen zu einem Kochbuch zu bündeln. Anfang der 70er-Jahre wollte sie einen Alleingang unternehmen und sammelte einen dicken Ordner voller Rezepte. Einen Titel hatte sie auch schon: Ein „bürgerliches Junggesellenkochbuch nach alten Überlieferungen vom Lehrling bis zum Meister nach Mutters Küche“ wollte sie veröffentlichen.

„Gesammelt, ausprobiert, zusammengestellt von Elisabeth Vahldieck. Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft“, hieß es weiter. „Damals boomte die Alte-Kochbuch-Sammelei“, sagt die Wahl-Hardegserin. Deshalb habe sie ihr Projekt zurückgezogen. Das Buch ist nie erschienen.

Den Besuch der Landwirtschaftsschule wünschte sich die Frau aus dem Harz zum Geburtstag. Sie absolvierte ihre Gehilfinnenprüfung. Die Meisterprüfung legte sie 1954 als Norddeutsche in Süddeutschland ab. Als Schülerin der ländlichen Hauswirtschaft habe sie auch melken müssen. Melkmaschinen seien erst aufgekommen, als sie ihre Meisterprüfung machte.

Sütterlin-Schrift statt moderner Technik

Dass die Hauswirtschafterin ihr Handwerk versteht, zeigt die Rezepte-Sammlung. Am Anfang steht eine Arbeitsanleitung. 60 Seiten sind es geworden, zum Beispiel über „das Schlachten von Geflügel“ oder „was man außer Gewürzen noch haben sollte“.
Fernseher, Schreibmaschine, Uhr und Nähmaschine sind heute ihre technischen Geräte.

Mit der neuen Technik könne sie nicht mithalten, sagt sie. Wenn sie schreibt, schreibt sie in Sütterlin-Schrift, so wie sie es  in der Schule gelernt hat. Aus dem Bücherregal holt sie ein Werk hervor, das „Schatzkästlein des guten Rats“. Mit Papierschnipseln hat sie ihre Lieblingsseiten in dem Buch von 1888 markiert.

Jeden Tag bekommt sie Essen auf Rädern

„Wenn man Muße hat, kann man herrlich darin lesen.“ Dann klingelt es. „Jetzt kommt mein Essen.“ Für sich alleine kocht die Fachfrau nicht mehr. Jeden Tag bekommt sie Essen auf Rädern.

Ein Kochbuch aus der Region möchten die Kreislandfrauenverbände Northeim und Einbeck im Spätherbst 2014 herausgeben – auch mit Rezepten von Elisabeth Vahldieck. Aus der Region von Solling bis Leinetal sollen die Anleitungen kommen. Auch Bilder und Kurzgeschichten sollen ihren Platz finden.

Bis Dezember dieses Jahres wollen die Verbände noch sammeln. Im Spätherbst 2014 soll das Kochbuch erscheinen.

Von Ute Lawrenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Zusammenarbeit des Senioren Helferkreises im Flecken und der KGS Gieboldehausen trägt Früchte. Im Nachklang zur Projektwoche, bei der ein Schulgarten angelegt worden war, kam die Frage auf, wer sich in den Schulferien um die jungen Pflanzen kümmern könnte.

Anne Eckermann 19.11.2013

Wenn Jacqueline Amirfallah, Daniel Raub, Wilhelm Johanning, Ulf Schöbeck und weitere Göttinger Spitzenköche Seite an Seite wie ein eingespieltes Team arbeiten, dann serviert der Klub Göttinger Köche sein jährliches Schlemmermenü. 85 Gäste haben sich auf einer kulinarischen Reise mit dem Orient-Express ein exklusives Sieben-Gänge-Menü schmecken lassen. Der Erlös fließt in die Ausbildung des Gastronomie-Nachwuchses.

16.11.2013

Der November: Thomas Rogge vom Restaurant Planea Basic bringt gelbe Bete, Land-ente und Zwetschen in den Topf und auf den Teller.

01.12.2013