Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zweite Bauphase dauert neun Wochen
Die Region Göttingen Zweite Bauphase dauert neun Wochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 27.09.2018
Baustelle am Groner Tor –mit Blick auf die Kreuzung in Richtung Groner Landstraße. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Der Umbau am Groner Tor geht in die nächste Phase: In den kommenden neun Wochen sollen auf der Südseite der Groner Landstraße – der Abbiegespur in die Bürgerstraße – Kanal- und Straßenbauarbeiten ausgeführt werden. Dies teilte die Stadt Göttingen am Donnerstag mit.

Die zweite Bauphase habe demnach bereits am Dienstag mit Maßnahmen zur Verkehrssicherung begonnen. Während der Arbeiten soll auf der Groner Landstraße stadtauswärts eine Spur zur Verfügung stehen, stadteinwärts seien eine Linksabbiege-, eine Geradeaus- und zwei Rechtsabbiegespuren befahrbar. Die Stadtverwaltung will während der Arbeiten möglichst viele Fahrspuren gleichzeitig offen halten. Vom 1. Oktober an werde aber zunächst für etwa zwei Wochen nur ein Rechtsabbiegestreifen in die Bürgerstraße zur Verfügung stehen.

Der Fahrbahnbereich Berliner Straße / Groner Tor sei inzwischen fertiggestellt, der Radschnellweg zwischen ZOB und Groner Tor zudem freigegeben worden – vorerst als kombinierter Geh- und Radweg.

Von Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Kinder von der dritten bis sechsten Klasse bietet die Göttinger Kinder-Uni wieder ein abwechslungsreiches Programm an. Start ist nach den Herbstferien.

27.09.2018

Wiederwahl: Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) ist erneut in den Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt worden.

27.09.2018

Ortsrat Groß Ellershausen, Stadtverwaltung und Netzbetreiber Tennet sind sich einig: Die geplante Starkstromtrasse soll auf Göttinger Stadtgebiet auch unterirdisch verlaufen. Streit gibt es trotzdem.

27.09.2018