Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Volkmarshausen erinnert an Ortsgeschichte
Die Region Hann Münden Volkmarshausen erinnert an Ortsgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.09.2018
Vorbereitungen für das Dorffest laufen Quelle: r
Anzeige
Volkmarshausen

Wie alt Volkmarshausen tatsächlich sei, lasse sich nicht genau feststellen, weshalb das jetzige Fest so etwas wie ein Ersatz für ein Dorfjubiläum sei. Für die Vorbereitungen hat sich nach Angaben von Ortsbürgermeisterin Gudrun Surup (SPD) eine Gruppe aus rund 20 Einwohnern zusammengefunden. „Wir haben gemeinsam mit den Mitgliedern des Kulturvereins andere Dörfer besucht“, berichtet Surup. Beispielsweise habe die Gruppe die alte Schule in Wiershausen besucht, auf deren Dachboden sie Exponate zur Flachs- und Leinenproduktion angesehen haben. „Die Flachsverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil der Volksmarkshäuser Geschichte“, sagt die Ortsbürgermeisterin. Während des Dorffestes werden daher an zwei Stellen eine Flachs und Leinenausstellung zu sehen sein. „Durch die Kontakte, die wir geknüpft haben werden jetzt Wiershäuser bei unserem Fest das historische Wäschewaschen darstellen“, berichtet Surup. Ein weiterer Bestandteil der Geschichte des Ortes sei die Töpferei, weshalb die Vorbereitungsgruppe auch Kontakt zum Töpferverein Oberode aufgenommen habe. Auch dessen Mitglieder werden laut Surup jetzt beim Fest mit einem Stand vertreten sein.

Bei den Vorbereitungen setzte die Gruppe die Idee des Einwohners Stephan Becker um, das Dorf zum Fest in einen Ort mit zahlreichen blühenden Sonnenblumen zu verwandeln. „Im April haben wir an rund 370 Haushalte Sonnenblumensamen verteilt“, erzählt Surup. Doch leider habe der warme Sommer dieses Vorhaben vereitelt, da die Sonnenblumen bereits Anfang August, und somit rund vier Wochen zu früh in den Vorgärten geblüht hätten. „Es war trotzdem toll zusehen, dass fast alle Haushalte sich an der Aktion beteiligt haben“, sagt die Ortsbürgermeisterin. Dies habe eine Jury festgestellt, die Anfang August durch den Ort gegangen sei, um die Sonnenblumen nach Größe und Form zu erfassen. „Es ist toll, dass die Volkmarshäuser sich aktiv am Gemeinschaftsleben beteiligen“, so Surup.

Vorbereitungen für das Dorffest laufen Quelle: r

Dorfmeile quer durch den Ort

Bestandteil des Dorffestes ist eine sogenannte Dorfmeile, bei der an verschiedenen Ständen historische Dinge wie beispielsweise das Wäschewaschen der Wiershäuser zu sehen sein wird. Auf der Meile, die durch den gesamten Ort gehen wird, haben unter anderem der Feuerwehrverein, das Deutsche Rote Kreuz und die Jägerschaft einen Stand. „Für Kinder werden wir beispielsweise einen Streichelzoo und eine Hüpfburg aufbauen“, berichtet Surup. Zum Auftakt des Dorffestes wird es einen Gottesdienst geben, der von den beiden evangelischen Kirchen der Kirchengemeinde Gimte/Volkmarshausen und der Kraftwerkkirche ausgerichtet wird. Beginn des Gottesdienstes ist um 11 Uhr. Im Anschluss daran starte das Bühnenprogramm. Hier werde zunächst die Feuerwehrkapelle aus Varlosen ihren Auftritt haben. Zudem werde die Garde aus Gimte, die Tanzgruppe Scheden, ein Mitmachzirkus und die beiden Bands Saltatio Draconum und „Tali & The Tracks“ auf der Bühne stehen. „Wir hoffen, dass bei unserem Programm für jeden etwas dabei ist“, sagt Surup.

Im Anschluss an das Dorffest seien für den Herbst und den Winter weitere Veranstaltungen geplant, die sich mit der Geschichte des 920 Einwohner umfassenden Dorfes auseinandersetzen werden. Beispielsweise werde Stadtarchivar Stefan Schäfer am 10. Oktober über die Ortsgeschichte berichten. Am 21. November berichtet Klaus-Dieter Flader über das Schedetal und seine geschichtliche Entwicklung. Über die Eisenbahn und die Bedeutung für Volkmarshausen in der Mitte des 19. Jahrhunderts spricht Frank Kysk voraussichtlich am 9. Januar 2019. Die Veranstaltungen beginnen laut Surup jeweils um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Zudem gebe es Überlegungen ein Buch zur Geschichte Volkmarshausens zu veröffentlichen.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab September gibt es in Hann. Münden einen monatlichen Reparier-Treff, bei dem Bürger defekte Kleingeräte kostenlos reparieren lassen können. Weitere Helfer werden noch gesucht.

31.08.2018
Hann Münden Stadtregatta des Mündener Rudervereins - Conti will den Titel-Hattrick

Die siebte Stadtregatta des Mündener Rudervereins (MRV) wird am 31. August und 1. September ausgetragen. 32 Mannschaften haben gemeldet, darunter auch die Sieger aus den vergangenen beiden Jahren von der Firma ContiTech MGW.

30.08.2018
Hann Münden Neuer Manager beim Stadtmarketing - Matthias Biroth seit 1. August im Amt

Matthias Biroth ist seit 1. August Manager für Tourismus und Stadtmarketing beim Hann. Münden Marketing. Zudem ist er Geschäftsführer der Erlebnisregion Hann. Münden.

30.08.2018
Anzeige