Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Drei Verletzte bei Horror-Crash in Hann. Münden
Die Region Hann Münden Drei Verletzte bei Horror-Crash in Hann. Münden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 25.11.2018
Zum Teil schwer verletzt überleben alle Insassen diesen Unfall bei Hann. Münden. Quelle: Feuerwehr HMÜ
Hann. Münden

Zum Teil schwer verletzt, aber lebend, haben drei Beteiligte einen Horror-Crash in Hann. Münden überstanden. An dem völlig demolierten BMW der Oberklasse entstand ein Schaden in Höhe von etwa 80 000 Euro.

Vermutlich durch überhöhte Geschwindigkeit war das eineinhalb Jahre alte Auto am Ortsausgang von Hann. Münden Richtung Laubach in einer Linkskurve von der Kreisstraße abgekommen. Nach weiteren Angaben der Polizei rutsche der Wagen mehr als 50 Meter im Straßengraben weiter, durchbrach einen Durchlass und blieb völlig zerstört liegen.

Verletzte kriechen selbst aus Autowrack

Das Auto wurde vollkommen zerstört. Quelle: Feuerwehr HMü

Als Polizei, Feuerwehr und weitere Retter am Unfallort eintrafen, waren die drei Insassen bereits aus dem Fahrzeug herausgeklettert. Zwei von ihnen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, eine Person leicht.

Polizei ermittel – auch wegen Alkohol

Bisher sei unklar, wer den BMW gelenkt hat, erklärte ein Polizeisprecher weiter. Es bestehe der Verdacht, dass Alkohol im Spiel war. Den Beteiligten wurde Blut für weitere Ermittlungen abgenommen. Den Schaden am Fahrzeug beziffert die Polizei auf 80 000 Euro.

Die Kreisstraße war während der Bergung gesperrt. Quelle: Feuerwehr HMÜ

Nach Angaben der Feuerwehr Hann. Münden und Laubach mussten Angehörige der Insassen von einem Notfallseelsorger betreut werden. Die Haarthstraße war zeitweise gesperrt. us       

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Öleinsatz auf der Werra: In Hann. Münden hat ein Gastronom Fett über die Kanalisation in den Fluss entsorgt. Die Feuerwehr musste Öl-Sperren einrichten. Die Polizei ermittelt.  

25.11.2018

Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 7 bei Hann. Münden ist eine Person schwer verletzt worden. Inzwischen ist die A7 zwischen den Anschlüssen Lutterberg und Hedemünden wieder freigegeben.

22.11.2018

Mit einer ungewöhnlichen Stuhl-Aktion haben Beschäftigte gegen die geplante Fusion der Sparkasse Hann. Münden protestiert. Sie fürchten Fahrten von bis zu 80 Kilometer bis zu ihrem künftigen Arbeitsplatz.

22.11.2018