Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Kochserie zeigt Hann. Mündener Kloster
Die Region Hann Münden Kochserie zeigt Hann. Mündener Kloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 20.04.2018
Der NDR dreht in der klosterküche Bursfelde für die Sendereihe „Klosterküche - Kochen mit Leib und Seele“. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Hann. Münden

In der Serie „Klosterküche – Kochen mit Leib und Seele“ bereitet Behnken, Pastorin und Sprecherin des Formats „Wort zum Sonntag“, in norddeutschen Klöstern und Stiften Gerichte mit den Geistlichen zu. Die Beiträge beleuchten das Leben der Gemeinschaften vor Ort und vermitteln gleichzeitig geistliche Inhalte. Das Kochen in der Sendung soll dazu dienen, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, um Fragen über das Kloster, den Glauben der Menschen und die Gründe für das Pilgern zu beantworten.

30-minütiger Fernsehbeitrag

In dem 30-minütigen Fernsehbeitrag präsentiert Behnken mit Köchin Monia Meyer-Bertram ein Drei-Gänge-Menü. Der erste Gang ist ein bunter Salat, den sie mit Rotwein und eingelegten Birnen verfeinern. Als Hauptgericht haben sie eine Wirsing-Spätzle-Pfanne ausgesucht und als Dessert servieren sie einen Apfel-Zimt-Crumble mit Himbeeren. Das Menü in der Klosterküche sei stets „leicht und lecker“.

Der Fernsehbeitrag zeigt aber nicht nur die Arbeiten in der Klosterküche, sondern auch die Vorbereitungen der Herberge auf den Saisonstart. Jedes Jahr von April bis Oktober übernachten Hunderte von Pilgern in dem Kloster Bursfelde. Die meisten sind auf „Sinnsuche“ oder „auf dem Weg zu sich selbst“. Diakon Klaas Grensemann betreut die Pilger und kümmert sich um ihre Herberge, die in einer ehemaligen Scheune errichtet wurde. Behnken und andere Ehrenamtliche helfen dabei, das Gebäude bezugsfertig zu machen. Dabei stehen das Schleppen von Matratzen, das Aufstellen der Betten und die Herrichtung des Gemeinschaftsraums auf der Tagesordnung.

Einblicke in die Klosterkirche Bursfelde

Auch Einblicke in die Klosterkirche liefert der Fernsehbeitrag. Das romanischen Gotteshaus steht das ganze Jahr für Besucher offen, die Ruhe finden möchten. „Viele, die hierher kommen, haben Fragen im Gepäck“, erzählt Pilgerbetreuer Grensemann. Zudem werden in der Klosterkirche jeden Morgen Kerzen angezündet. Die abgebrannten Wachsreste kommen in einen Kerzenkocher, mit dem Pastorin Silke Harms und Annette Behnken neue Kerzen herstellen, die sie mit der Bursfelder Klosterbanderole verzieren. „Wer das Kloster verlässt, soll etwas von hier mitnehmen“, sagt Theologin Harms. „Die recycelten Kerzen sind dafür ein Symbol“, ergänzt sie. Am Abend, als alle Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Helfer in der frisch eingerichteten Herberge mit einem Klostermenü belohnt, das alle gemeinsam bei Kerzenschein genießen können.

Der NDR dreht in der Klosterküche Bursfelde für die Sendereihe „Klosterküche - Kochen mit Leib und Seele“

Von Isa Kroeschell

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hann Münden Verkehrsunfall - Flucht nach Unfall

Offenbar beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Autofahrer einen im Linzeweg geparkten silberfarbenen Opel Insignia an der Front beschädigt. Der Unbekannte flüchtete danach von der Unfallstelle.

20.04.2018

17 junge Menschen aus Hann. Münden und dem Landkreis Göttingen haben sich am Projektauftakt von „We Decide“ beteiligt. Die landesweite Online-Plattform soll ab 2019 junge Menschen über politische Beteiligung informieren.

20.04.2018

Im Prozess wegen Volksverhetzung gegen einen 50-jährigen Bundeswehrsoldaten aus Hann. Münden hat es am Mittwoch eine Überraschung gegeben. Im Anschluss an die Verhandlung rückten die Ermittler bei dem Angeklagten zur Durchsuchung an.

18.04.2018
Anzeige