Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Konzerte, Ausstellungen und Kunst
Die Region Hann Münden Konzerte, Ausstellungen und Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 28.12.2016
Quelle: CR
Anzeige
Hann. Münden/Northeim

Vom 29. September bis zum 8. Oktober sind mehrere hundert Veranstaltungen geplant. Rund 300 Künstlerinnen und Künstler wollen sich und ihre Arbeiten in etwa 80 denkmalgeschützten Gebäuden präsentieren.
Das Festival hat seinen Ursprung in Hann. Münden, wo es bereits in den vergangenen Jahren bereits viermal organisiert wurde. Veranstaltungen und "offene Türen" gab es unter anderem in Kirchen, einer Moschee und im ehemaligen jüdischen Badehaus.

Eine Künstlergruppe stellte im Hampeschen Turm, einem historischen Turm mit acht Stockwerken, Comics aus. Beim Festival 2017 würden auch in den anderen beteiligten Orten viele sonst verschlossene Keller und Hinterhöfe für das Publikum geöffnet, hieß es.
Die fünf Städte arbeiten auch in der Initiative "Fachwerk-Fünfeck" zusammen. Sie wollen damit ihre Denkmäler und Sehenswürdigkeiten künftig gemeinsam vermarkten. Eine Koordinierungsstelle wurde im Northeimer Rathaus eingerichtet. In diesen Städten ist der Anteil gut erhaltener Fachwerkhäuser aus sieben Jahrhunderten sehr hoch.

Der Bestand repräsentiert die Baukunst verschiedener Stilepochen. Gleichzeitig sind die Kommunen finanziell unter Druck, sowohl bei Wohnhäusern als auch Ladengeschäften gibt es viele Leerstände. epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein offensichtlich unter Alkohol stehender junger Mann hat am Sonnabend, 24. Dezember, Passanten in der Mündener Innenstadt bepöbelt. Gegen die alarmierten Polizeibeamten, die ihn mit zur Wache nehmen wollten, setzte sich der 17-Jährige massiv zur Wehr.

30.12.2016

Der seit 2011 als Ortsbürgermeister von Lippoldshausen fungierende Gerd Hujahn (SPD) ist während der konstituierenden Sitzung wiedergewählt worden. Klaus Peter Schmahl von der Lippoldshäuser Wählergemeinschaft (LWG) wurde als Stellerverter im Amt bestätigt.

30.12.2016

Der langjährige Ortsbürgermeister von Hedemünden, Udo Bethke (SPD), ist auf der konstituierenden Sitzung in seinem Amt bestätigt worden. Als Stellvertreter wurde der SPD-Ortratsvorsitzende Kurt Koppetsch ebenfalls wiedergewählt.

26.12.2016
Anzeige