Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Nachbarschaftsstreit eskaliert
Die Region Hann Münden Nachbarschaftsstreit eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 08.05.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hann. Münden

Die Polizei war in letzter Zeit regelmäßig in die Schmiedestraße gerufen worden, bestätigte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz am Montag. Häufig sei es um Lärmbelästigung gegangen. Am Sonntag dann kam es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde der 40-jährige Mündener im Treppenhaus mutmaßlich von einem 22 Jahre alten Mann und einer 50-jährigen Frau angegriffen und im Bereich des Oberkörpers schwer verletzt. Dabei sei nach Polizei-Angaben ein spitzer Gegenstand zum Einsatz gekommen. Genauere Angaben könne man derzeit nicht machen, sagte Kaatz.

Keine Lebensgefahr

Der aktuellen Auseinandersetzung soll erneut ein verbaler Streit vorausgegangen sein. Der genaue Ablauf des Nachmittags sei noch unklar. Bekannt ist, dass der verletzte Mann sich nach dem Angriff in seine Wohnung retten konnte. Zeugen alarmierten anschließend den Rettungsdienst. Das schwer verletzte Opfer wurde mit Blaulicht in eine Hann. Mündener Klinik gebracht. Nach Angaben der Ermittler schwebe der Mann nicht in Lebensgefahr.

Die beiden Tatverdächtigen flüchteten zunächst vom Tatort, konnten aber wenig später von der Polizei in ihrem Wohnhaus in der benachbarten Ziegelstraße festgenommen werden. "Die Art und die Intensität der jeweiligen Tatbeteiligung sind zurzeit noch unklar", heißt es im Polizeibericht. Das erste Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Göttingen hat den Fall übernommen. Der Tatort wurde noch am Sonntagabend untersucht. Zudem erhoffe man sich von der Zeugenbefragung weitere Erkenntnisse.

Am Montag hat das Amtsgericht Untersuchungshaft wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden 22 und 50 Jahre alten Tatverdächtigen erlassen. Die Haftbefehle gegen die Hann. Mündener wurden gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt. ms

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige