Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Reichel führt CDU-Fraktion
Die Region Hann Münden Reichel führt CDU-Fraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 19.09.2016
Ulrich Reichel. Quelle: R
Anzeige
Hann. Münden

Reichels Stellvertreter sind die beiden neuen Ratsmitglieder Angelika Deutsch (59) und Tobias Dannenberg (34). Jan Christokat (22) ist neuer Schriftführer. Zum Fraktionsvorstand gehören außerdem: Markus Jerrentrup (47), Dieter Pielok (76), Thomas Weitemeyer (46), Ilka Wawer (49) und Manuela Ziegler (52). 

Die drei neuen und sechs alten CDU-Stadtratsmitglieder kündigten für die neue am 1. November beginnende Ratsperiode eine konstruktive Mitarbeit in den Ratsgremien an. „Wir freuen uns, dass wir mit einem Frauenanteil von 33 Prozent und einem Durchschnittsalter unter 50 Jahren eine gute Ausgangsposition für die nächsten Jahre haben“, sagte Ulrich Reichel.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hann Münden Mündener Herbst- und Bauernmarkt - Tausende Besucher

Herrliches Herbstwetter, bunte Stände und offene Geschäfte: Tausende Gäste haben am Sonntag den Herbst- und Bauernmarkt in Hann. Münden besucht. Rund um die St-Blasius-Kirche und das Rathaus herrschte dichtes Gedränge.

22.09.2016

Nachdem bekannt geworden war, dass der Brandschutz in der Grundschule Hemeln verbessert werden muss, ist der Förderkreis der Einrichtung am Wochenende tätig geworden. Das teilte der Förderkreisvorsitzende Joachim Mundt mit.

21.09.2016
Hann Münden Spekulationen über Farbflecken in Postfiliale - "Blutbad" bei Facebook

Wilde Spekulationen über ein mutmaßliches Blutbad, besonders in den sozialen Netzwerken, hat am Donnerstagmorgen ein technischer Defekt an einem Automaten in der Postfiliale ausgelöst. Von einem "Vorraum voller Blut" war bei Facebook die Rede.

15.09.2016
Anzeige