Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Brand und Explosion in Lackiererei
Die Region Hann Münden Brand und Explosion in Lackiererei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.05.2018
Der Brand in der Lackiererei in Hann. Münden. Quelle: r
Anzeige
Hann. Münden

Gegen 13.30 Uhr brach ein Feuer aus, erklärt die Polizei. Kurz danach kam es zu einer Explosion. Dabei erlitt ein 51 Jahre alter Mitarbeiter schwere Verletzungen. Der Mann aus Hann. Münden wurde mit Brandverletzungen am Oberkörper in die Göttinger Universitätsklinik eingeliefert. Ein 44 Jahre alter Arbeitskollege erlitt eine Rauchgasvergiftung. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Mündener Krankenhaus.

Der Vorfall löste einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden und vier Ortsfeuerwehren rückten an. Die B 80 war aufgrund der starken Rauchentwicklung und für die Dauer der Rettungs- und Löscharbeiten für etwa 30 Minuten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unglücksstelle vorbeigeleitet.

Bei dem Feuer wurde ein Mitarbeiter schwer verletzt.

Die Brandursache ist bislang unbekannt. Angaben zur genauen Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Eine erste vorläufige Schätzung geht von etwa 100000 Euro aus. 

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

15 Jahre nach der spektakulären Entdeckung des großen Römerlagers bei Hedemünden liegt der Großteil der vermuteten historischen Schätze weiterhin im Boden. Bisher seien erst fünf Prozent der Fläche untersucht worden.

26.05.2018

Auf dem Parkplatz Tanzwerder in Hann. Münden hat ein Unbekannter zwischen Mittwoch- und Donnerstagnachmittag, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen weißen Renault beschädigt.

25.05.2018

Zu Wasser und in der Luft haben Einsatzkräfte am Montag die Werra nach einer gekenterten Kanufahrerin abgesucht. Wie die Feuerwehr Hann. Münden mitteilte, habe sich die Frau allerdings selbst retten können.

21.05.2018
Anzeige