Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Mehr als 10.000 Zigaretten in Safttüten versteckt
Die Region Hann Münden Mehr als 10.000 Zigaretten in Safttüten versteckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 11.09.2018
Ein Blick in die Safttüten enthüllte: Der Fruchtgehalt war äußerst gering. Quelle: Polizei
Anzeige
Hann. Münden/Hedemünden

Die verdachtsunabhängige Kontrolle begann nach Polizeiangaben schon mit einer Kuriosität: Aus dem fünfsitzigen Fahrzeug stiegen sieben Personen aus. Alle gaben an, jeweils einen kleinen, legalen „Reiseproviant“ für ihren Weg nach Großbritannien dabei zu haben.

Allerdings wurden schon bei der ersten Durchschau des Wagens zusätzliche zwölf Stangen (2.400 Stück) gefunden. Die Fahnder untersuchten das völlig überladene Fahrzeug daraufhin genauer und entluden es vollständig. Dabei fiel auf, dass die 30 geladenen Saftpakete ungewöhnlich schwer waren, obwohl alle nur je zwei Liter Fruchtsaft enthalten sollten. Eine Kontrolle ergab dann: Nur in fünf Packungen war tatsächlich Saft drin, die übrigen waren mit rumänischen Zigaretten gefüllt.

„Weder aus Rumänien noch aus Großbritannien ist mir ein Fruchtgetränk in der Geschmacksrichtung ’Tabak’ bekannt“, so Pressesprecher Andreas Löhde vom zuständigen Hauptzollamt Braunschweig. „Vielmehr legen die Menge und das Versteck den Verdacht nahe, dass die Zigaretten zu gewerblichen Zwecken verbracht worden sind.“

Die insgesamt 10.880 Zigaretten wurden sichergestellt, den Fahrer erwartet nun ein Steuerstrafverfahren. Zudem schuldet er der Bundesrepublik Deutschland für diesen speziellen „Durstlöscher“ nun 1.752,38 Euro Tabaksteuer.

Von Axel Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mündener Stadtwald ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Der Regen der vergangenen Tage habe vermutlich einen größeren Waldbrand verhindert, so die Feuerwehr Hann. Münden.

11.09.2018

Mit gleich neun Orten hat sich die Stadt Hann. Münden am Tag des offenen Denkmals beteiligt. „Denkmale sind unser Gedächtnis“, begrüßte Bürgermeister Harald Wegener die Besucher des Jazzfrühschoppens im Geschwister-Scholl-Haus.

09.09.2018

Insgesamt sieben Einsätze haben die Kernstadtfeuerwehr Hann. Münden am Donnerstag beschäftigt. Unter anderem war ein Baum auf die Bundesstraße 80 gestürzt.

07.09.2018
Anzeige