Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Alles beim Alten bei der Northeimer SPD
Die Region Northeim Alles beim Alten bei der Northeimer SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 30.04.2017
Der neue Vorstand: Simon Hartmann, René Kopka, Rolf Hojnatzki, Sonja Gierke, Uwe Schwarz, Frauke Heiligenstadt, Sebastian Penno, Marcus Seidel (v. l.). Quelle: R
Anzeige
Bad Gandersheim

Bei den Vorstandswahlen blieb alles beim Alten: der Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz (Bad Gandersheim) ist mit 89,2 Prozent für weitere zwei Jahre zum Unterbezirksvorsitzenden gewählt worden. Das Amt hat er bereits 24 Jahren inne, teilte die Partei am Sonnabend mit. Stellvertretende Vorsitzende bleiben Frauke Heiligenstadt MdL (Gillersheim) und Simon Hartmann (Northeim). Zum Finanzverantwortlichen wurde erneut Rolf Hojnatzki (Einbeck) gewählt, Schriftführerin bleibt Sonja Gierke (Uslar). Zum Bildungsbeauftragten wurde Sebastian Penno (Northeim) bestimmt und René Kopka (Einbeck) wurde als Pressebeauftragter bestätigt.

Mareike Behn-Bongers (Moringen), Herbert Bredthauer (Kalefeld), Anna Feg (Bad Gandersheim), Stefan Fiege (Bodenfelde), Brigitte Kraus (Northeim), Christian Krug (Nörten-Hardenberg), Adrian Kühn (Moringen), René Leitner (Northeim), Marek Meyer (Northeim), Ulrich Minkner (Einbeck), Annett Naumann (Hardegsen), Frieda Riegel (Northeim), Marcus Seidel (Einbeck), Astrid Steinhoff (Bad Gandersheim) und Sylvia Vann (Katlenburg-Lindau) wurden zu Beisitzern gewählt.

Inhaltliche Schwerpunkte waren beim Parteitag unter anderem flexible Arbeitszeitmodelle und das Thema Probezeit nach befristeten Verträgen. Alternative Heizungen in Wohnhäusern sollen nach dem Willen der Northeimer SPD-Mitglieder unterstützt und dasErneuerbare-Energien-Gesetz geändert werden. Weiterhin wurden Abstandsregelung bei Errichtung oder Repowering von Windkraftanlagen und die Erforschung der Auswirkungen durch Infraschall thematisiert. Die Rücknahme der Mautgesetzgebung soll als einstimmiger Antrag an den Bundesparteitag weitergeleitet werden. r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige