Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Hermann GmbH eröffnet Ford Store
Die Region Northeim Hermann GmbH eröffnet Ford Store
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 22.04.2018
2,5 Millionen Euro investiert: Neueröffnung des Ford-Store in Einbeck durch die Hermann-Gruppe. Geschäftsführer Wolfgang Hermann während seiner Begrüßung. Quelle: Christoph Mischke
Northeim

Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Kunden und Freunde des Hauses hatte die Hermann GmbH zur Eröffnungsfeier eingeladen. Nach der Übernahme des ehemaligen Ford Autohauses Peckmann im Sommer 2016 am selben Standort, sei die Entscheidung, auf dem Grundstück einen Ford Store zu bauen, sehr schnell gefallen und auch die richtige gewesen, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter Michael Zimbal in seiner Ansprache. Gemeinsam mit Wolfgang Hermann und Margret Ulma zeichnet er für die Geschicke der Hermann GmbH verantwortlich. Das Investitionsvolumen in Höhe von 2,5 Millionen Euro habe allerdings einige Gespräche mit seiner Kollegin Ulma erfordert, die für die Finanzen zuständig sei.

Intelligente Vernetzung

Hermann habe kurz nach der Möblierung der Halle einen Anruf von Zimbal erhalten, der ihm stolz und hocherfreut mitteilte, dass in der Neuwagenhalle mehr Bildschirme stünden, als in einem Fachmarkt für die Unterhaltungsindustrie. Mit den zahlreichen Displays gehe es um eine intelligente Vernetzung von digitaler und persönlicher Beratung, stellt Hermann klar. Die digitalen Instrumente würden so eingesetzt, dass sie den persönlichen Kontakt erleichtern und intensivieren. „Denn wir wissen“, so Hermann, „dass viele junge Kunden ihren Handys vielleicht mehr vertrauen, als den Verkäufern.“ Der persönliche Kontakt werde aber stets im Vordergrund stehen, sagt der Geschäftsführer. „Unsere Häuser als digitale Geschäfte werden keine seelenlosen Hightech-Autohäuser sein.

Entscheidung fiel bei Ford Europa

Hermann war erstaunt, als er seinerzeit die Nachricht erhielt, dass die Entscheidung über die Errichtung eines Ford Stores nicht in Deutschland, sondern von Ford Europa gefällt würde. Es sei ihm aber nicht schwergefallen, die Verantwortlichen davon zu überzeugen, dass Einbeck ein richtiger und wichtiger Standort sei. „Eine Stadt, in der Tradition und Fortschritt gelebt werden. Schließlich sei Einbeck als Urheimat des Bockbieres eine Stadt mit traditioneller Braukunst. Auf der anderen Seite hätten einige mittelständische Autozulieferer wie die Gurt- und Bandweberei Oppermann, die Dura Automotive Systems oder die Kayser Automotive Systems ihren Sitz in Einbeck. Das automobile Sahnehäubchen der Stadt sei aber seit einigen Jahren der PS-Speicher. „Hier findet man Deutschlands bestes und interessantestes automobiles Museum“, sagt Hermann. Einhunderttausend Besucher pro Jahr seien das Ziel der Betreiberstiftung mit seinem Stiftungsratsvorsitzenden Karl-Heinz Rehkopf der als Ehrengast zur Eröffnung geladen war. Rehkopf nahm die Besucher im Anschluss mit auf eine humorvolle nostalgische Reise und berichtete von seinen Erlebnissen in einem 1957er Ford 15 M, Kosename „Weltkugel“ während der Mille Miglia, einem traditionellen Straßenrennen in Italien.

Hermann-Gruppe

Die Hermann-Gruppe mit Stammsitz in Northeim beschäftigt in ihren 14 Filialen an sechs Standorten knapp 250 Mitarbeiter und verkauft jährlich rund 4100 Neu- und 2300 Gebrauchtwagen der Marken Renault, Dacia, Seat und Ford. Ausgezeichnet mit dem „Vertriebs Award“ und „Service Award” im Jahr 2011, wurde Hermann zudem von einem Fachmagazin zum „Besten Autohaus Deutschlands“ gewählt.

Von Christoph Mischke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Rollerfahrerin ist am Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Braunschweiger Straße in Einbeck schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sei die 17-Jährige auf ihrem Fahrzeug mit einem Auto zusammengestoßen.

19.04.2018
Northeim Chorprojekt Männerchor - Man(n) singt in Südniedersachsen

Der Kreischorverband Südniedersachsen will dem allgemeinen Männerchor-Sterben etwas entgegensetzen und startet am 28. April ein einjähriges Chorprojekt. Gesucht werden Sänger, die es sich vorstellen können, mal etwas anderes auszuprobieren.

18.04.2018

Der von der Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes gestiftete Gottesdienstpreis geht in diesem Jahr an die Motorradgottesdienste in Einbeck und in Hamburg. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

18.04.2018