Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Dodenhöft neuer Regionalvorstand
Die Region Northeim Dodenhöft neuer Regionalvorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 03.12.2018
Thorsten Müller (Regionalvorstand der Johanniter für Südniedersachsen, Uwe Beyes (Landesvorstand der Johanniter Niedersachsen Bremen), Jörg Dodenhöft und Regionalverbandspfarrer Dr. Wolfgang Schillak Thorsten Müller (Regionalvorstand der Johanniter in Südniedersachsen, Uwe Beyes (Landesvorstand der Johanniter im Landesverband Niedersachsen/Bremen), Jörg Dodenhöft und Regionalverbandspfarrer Dr. Wolfgang Schillak (v.l.) Quelle: r
Northeim

Jörg Dodenhöft wird seine Vorstandskollegen Thorsten Müller und Prof. Hans Wulfard von Heyden bei ihren Aufgaben unterstützen. Der 58-Jährige lernte die Johanniter durch seine hauptamtliche Tätigkeit als Geschäftsbereichsleiter bei der Stadt Northeim bei einem Kita-Projekt kennen. Sein Wunsch, sich ehrenamtlich neu zu orientieren, führte ihn deshalb zu der Hilfsorganisation.

„Wir freuen uns, dass Jörg Dodenhöft nun schon seit August dieses Jahres für die Johanniter im Einsatz ist“, erklärte Uwe Beyes, Landesvorstand der Johanniter für Niedersachsen/Bremen. Seitdem habe er erste Eindrücke über die Funktion eines Regionalvorstandes sammeln.

Fundraising

Dodenhöft möchte sich unter anderem dem Thema Fundraising widmen. Dabei konnte er bereits 1000 Euro für ein neues Motorrad zur Unterstützung der Northeimer Motorradstaffel der Johanniter und die ersten gespendeten Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion einwerben.

Der Regionalverband Südniedersachsen der Johanniter besteht aus neun Ortsverbänden und umfasst die Landkreise Hildesheim, Hameln/Pyrmont, Holzminden, Northeim und Göttingen. 280 hauptamtliche Mitarbeiter und 400 ehrenamtliche Helfer engagieren sich in dem Verband, der von 18400 Fördermitgliedern unterstützt wird.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Papier und Kleber baut ein 54-Jähriger Hochhäuser und Städte im Kleinformat nach. Frankfurt fasziniert den Northeimer besonders. Nach dem Bankenviertel baut er nun andere Teile der Mainmetropole nach.

03.12.2018

Drei Northeimer mussten in der Nacht von Freitag auf Samstag ihren Rausch in der Gewahrsamszelle ausschlafen.

01.12.2018

Northeimer hielt am Fahrbahnrand, um einen Rettungswagen passieren zu lassen. Göttinger Fahrer sah das zu spät.

01.12.2018