Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Nörten-Hardenberg Äpfel für Saft abliefern
Die Region Northeim Nörten-Hardenberg Äpfel für Saft abliefern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.10.2018
Apfelernte geht langsam zu Ende. Quelle: R
Nörten-Hardenberg

Die Aktion „Lohnmost“ wird bereits seit Jahrzehnten durchgeführt. „Wir wissen, dass Äpfel aus heimischen Gärten und Wiesen ein einmaliges Geschmacksprofil aufweisen und wertschätzen sie und das Kulturgut Apfelbaum ganz besonders“, so Sebastian Koeppel, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens. Bisher wurden bereits über 630000 Kilogramm Äpfel vorbei gebracht.

Donnerstag zusätzlich geöffnet

Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr kann die Ernte auf dem Betriebsgelände am Baumesweg in Lütgenrode angeliefert werden. Am 31. Oktober ist geschlossen, dafür am 1. November zusätzlich geöffnet.

Beckers bester zahlt 10 Euro pro 100 Kilogramm Äpfel. Zudem erhält jeder Anlieferer pro zehn Kilo eine Rabattmarke im Wert von 3,50 Euro, mit der Saft im Werksverkauf vergünstigt erworben werden kann.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nörten-Hardenberg Unfallflucht in Nörten-Hardenberg - 2500 Euro Schaden auf Parkplatz

Mit etwa 2500 Euro beziffert die Polizei den Schaden, den ein unbekannter Autofahrer auf einem Parkplatz in Hörten-Hardenberg verursacht hat. Er touchierte beim Ausparken einen Toyota.

27.10.2018

Der Anker Laden in Nörten-Hardenberg ändert zum 1. November seine Öffnungszeiten. Zudem sucht er Ehrenamtliche, die seine Arbeit unterstützen wollen.

22.10.2018

Bürger des Dorfes Sudershausen können sich über eine neue Schaukel mitsamt Klettergerüst auf dem Spielplatz am Sportplatz freuen. Durch eine Sammelaktion und die Teilnahme an einem Gewinnspiel haben die Vereine und der Bürgermeister des Dorfes genug Geld für das Spielgerät zusammenbekommen.

14.10.2018